21.05.2013
aerokurier

EBACE 2013 Gulfstream verstärkt Kundenservice in EuropaEBACE: Gulfstream verstärkt Kundendienst in Europa

Der amerikanische Hersteller Gulfstream investiert in seine Kundendienst-Kapazitäten in Europa. Mehr Ersatzteile, ein größerer Hangar sowie mehr Personal stellen die Weichen in Richtung Wachstum des Dienstleistungsangebots.

EBACE 2013 Gulfstream Service Truck

Auch in Europa bietet Gulfstream einen mobilen Kundendienst per LKW an. Foto und Copyright: © Gulfstream Aerospace  

 

In Europa sind über 180 Business Jets des Herstellers Gulfstream Aerospace beheimatet, gab das in Savannah, Georgia, beheimatete Unternehmen auf der Ebace in Genf bekannt. Um diese Flugzeuge sowie die in Europa landenden Gulfstreams von Betreibern aus anderen Kontinenten noch besser betreuen zu können, erweitert Gulfstream seine Wartungskapazitäten hier. Im letzten Jahr hat Gulfstream das Inventar an Ersatzteilen in Europa auf einen Wert von über 125 Millionen US-Dollar hochgeschraubt.

“Wir sind unseren Betreibern gegenüber verpflichtet, sei es, dass sie hier in Europa stationiert sind oder hier nur einen Stopp einlegen auf ihrem Weg in den Mittleren Osten, Afrika oder nach Asien", sagte Mark Burns, Präsident Gulfstream Product Support, in Genf. “Wir werden weiter in Europa investieren, um die Kundendienstbreite und -tiefe zu verbessern. Wir suchen ständig nach Wegen, wie wir unsere Kunden in Europa besser bedienen können."

Gulfstream betreibt am Londoner Flughafen Luton ein Service-Zentrum mit inzwischen 90 Angestellten. In Luton ist auch ein Kundendienst-LKW stationiert, mit dem das Unternehmen im Bedarfsfall auch zu einem Kunden kommt, um bei ihm vor Ort Service anzubieten. Dazu wurde im Mai ein sechster Kundendienst-Ingenieur eingestellt, der das bestehende Field and Airborne Support Team (FAST) von Gulfstream in Europa personell verstärkt.



Weitere interessante Inhalte
Übergabe an Qatar Executive Gulfstream liefert erste G500 an internationalen Kunden

07.01.2019 - Gulfstream Aerospace hat zum Jahresende 2018 an seinem Hauptsitz in Savannah (Georgia) die ersten beiden Gulfstream G500 an einen internationalen Kunden übergeben. Die neuen Langstrecken-Businessjets … weiter

Gulfstream G650ER auf der MEBAA Von New York nach Dubai in Rekordzeit

11.12.2018 - Der Langstrecken-Jet Gulfstream G650ER hat auf dem Weg zur Messe MEBAA einen neuen Geschwindigkeitsrekord für die Strecke von New York nach Dubai aufgestellt. … weiter

Zertifizierung noch in diesem Jahr Gulfstream G600 vor der Zulassung

21.08.2018 - Im Juli wurde die G500 von der FAA zugelassen – nun geht der zweite neue Langstreckenjet von Gulfstream Aerospace, die G600, auf die Zielgerade für die Zulassung durch die US-Luftfahrtbehörde. … weiter

Neuer Gulfstream-Geschäftsreisejet G500 erhält FAA-Zulassung

20.07.2018 - Gulfstream Aerospace hat am Donnerstag die Musterzulassung der G500 durch die amerikanische Federal Aviation Administration erhalten. Die Lieferungen sollen im vierten Quartal beginnen. … weiter

EBACE 2018 G500 soll im Juli zugelassen werden

28.05.2018 - Sollte es keine weiteren unvorhergesehenen Probleme geben soll die Gulfstream G500 im Juli ihre Zulassung erhalten. In Genf war sowohl eine G500 als auch eine größere G600 präsent. … weiter


aerokurier 1/2019

aerokurier
1/2019
27.12.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Reisereportage: Über dem Hudson
- Pilot Report: Wie fliegt die neue Jet Ranger?
- Praxis: Praxistipps für das Fliegen in den USA
- AirLeben: Forschung aus der Luft
- Segelflug: Akaflieg enthüllt AK-X
- Business Aviation: Internet im Business Jet
- Praxis: Politiker zur ZÜP
- Segelflug: Segelflug im Winter
+ 32 Seiten Special: Maintenance