05.08.2010
aerokurier

DC Aviation HalbjahresbilanzDC Aviation zieht positive Halbjahresbilanz

Businessjet-Anbieter DC Aviation zieht eine positive Bilanz für die ersten sechs Monate des Jahres 2010. Das Unternehmen mit Heimatbasis am Flughafen Stuttgart betreibt zahlreiche Mittel- und Langstreckenjets.

So verzeichnete DC Aviation nach eigenen Angaben im ersten Halbjahr 2010 mehr Flugstunden als im Vorjahreszeitraum. Dabei war die durchschnittliche Mittel- und Langstreckenflotte im ersten Halbjahr zehn Prozent mehr Flugstunden in der Luft als im Vorjahreszeitraum.

Steffen Fries, CEO von DC Aviation, erklärte: „Unsere Businessjets sind wieder sehr viel besser ausgelastet als im vergangenen Jahr." Auch auf der Kurzstrecke entwickelt sich der Markt wieder positiv: In den ersten sechs Monaten dieses Jahres stellt DC Aviation insgesamt einen leichten Aufschwung im Vergleich zum Vorjahr fest. Dabei verlief der Juni mit einem Flugstunden-Plus von über 20 Prozent besonders gut.

„Wir rechnen weiterhin mit einer kontinuierlich steigenden Nachfrage. Es wird allerdings noch einige Zeit in Anspruch nehmen, bis sich der Markt in Volumen und Preis wieder vollständig erholt hat“, so die Einschätzung von Steffen Fries. Insbesondere in den nachfragestarken Sommer- und Herbstmonaten ist eine weitere Steigerung der Flugaktivitäten zu erwarten.




aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt