02.07.2010
aerokurier

DC Aviation AfrikaDC Aviation sieht Afrika als Wachstumsmarkt

DC Aviation verzeichnet nach eigenen Angaben seit einem Jahr eine verstärkte Nachfrage nach Mittel- und Langstreckenflügen von/nach oder innerhalb Afrikas. In den vergangenen zwölf Monaten führte das Unternehmen über 50 Flüge durch und beförderte dabei rund 670 Passagiere.

Steffen Fries, CEO von DC Aviation erklärte: „Unsere Kunden nutzen den Businessjet, um ihr Reiseziel direkt anzufliegen. Das ist ein klarer Vorteil gegenüber den traditionellen Fluggesellschaften, die afrikanische Reiseziele oft nur einige Male in der Woche ansteuern.“

Vor allem große Konzerne nutzen nach Angaben von DC Aviation die Jets für Non-Stop-Verbindungen. So wird vor allem der VIP Airbus mit 48 Sitzen nachgefragt. Auch die Fußballweltmeisterschaft habe die Nachfrage gesteigert.




aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb