01.09.2015
aerokurier

Vertriebsoffensive in EuropaAtlas Air Service wird Embraer-Händler

Embraer Executive Jets erweitert sein Vertriebsnetzwerk in Europa und hat Atlas Air Service als neuen exklusiven Verkaufsrepräsentanten für Deutschland, Österreich und die Schweiz ernannt.

Atlas Air Service - Embraer September 2015

Shake-Hands in Bremen: Atlas Air Service ist neuer exklusiver Vertriebspartner für die Embraer-Geschäftsreisejets in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit dabei, von links: Hans Doll (Sales Director Atlas Air Service ), Pedro Paiva (Vice President Customer Support & Services Embraer Executive Jets), Harm Milster (Shareholder Atlas Air Service), Nicolas von Mende (CEO Atlas Air Service), Pana Poulios (Regional Sales Director Embraer Executive Jets), Peter Griffith (Vice President Sales & Marketing Embraer Executive Jets), Luciano Favero (Service Centers Network Manager Embraer Executive Jets), Florian
Kohlmann (Maintenance Manager Augsburg Air Service).  

 

Für die Atlas Air Service AG bedeutet dies nach 30 Jahren als exklusiver Vertriebspartner für die Citation- und Caravan-Muster einen radikalen Wechsel. Der Vertrag mit wurde zum 21. August offiziell aufgelöst.

„Wir sind Europas größter Komplett-Instandhaltungsbetrieb in der Business Aviation und damit für eine langjährige und erfolgreiche Partnerschaft mit Embraer bestens gerüstet“, so Nicolas von Mende, Vorstandsvorsitzender von Atlas Air Service, der von einer „nicht leichten und schwerwiegende Managemententscheidung“ sprach.

Embraer will mit dem Deal sein Engagement in Europa, dem „zweitgrößte Markt für Business Jets“ verstärken. Atlas Air Service soll eng mit dem Embraer-Vertriebsteam in Europa zusammenarbeiten, „für ein konsequentes Wachstum der Embraer-Flotte im deutschsprachigen Markt“, wie es heißt.

Atlas Air Service wird seinen Citation- und Caravan-Kunden weiterhin als Cessna autorisiertes Service-Center zur Verfügung stehen. Zudem wird das Unternehmen „nach wie vor kompetenter Ansprechpartner für die Akquisition von neuwertigen und gebrauchten Citation-/Caravan-Flugzeugen“ sein. Auch die Vertriebsrepräsentant für Bell Helicopter in Deutschland (gehört wie Cessna zum Textron-Konzern) bleibt bestehen.



Weitere interessante Inhalte
Neue Jets für führenden Embraer-Betreiber Air Hamburg bestellt vier Legacy 650E

30.05.2018 - Das Luftfahrt-Unternehmen Air Hamburg baut seine Embraer-Flotte weiter aus und erhält bis Ende des Jahres vier weitere Legacy 650E. Außerdem erwartet das Unternehmen Ende des Jahres die Auslieferung … weiter

Bilanz des ersten Quartals 2018 Embraer liefert elf Business Jets aus

17.04.2018 - Der brasilianische Flugzeughersteller Embraer hat im ersten Quartal 2018 elf Business Jets an Kunden auf der ganzen Welt ausgeliefert. … weiter

Erfolg für Embraer Phenom 300E: Zulassung im Dreierpack

03.04.2018 - Die Phenom 300E hat die Zulassungen in Europa, den USA und in Brasilien erhalten. Gleichzeitig wurde das erste Exemplar des Light Jets an einen Kunden ausgeliefert. … weiter

Embraer erhöht den Kabinendruck Komfort-Upgrade für Legacy 450 und 500

16.11.2017 - Embraer senkt den Luftdruck an Bord der beiden Business Jets Legacy 450 und 500 und setzt damit eine neue Bestmarke. … weiter

NBAA Convention in Las Vegas Embraer zeigt verbesserte Phenom 300E

10.10.2017 - Embraer präsentiert in Las Vegas seinen Bestseller Phenom 300 in der neuen E-Version mit Änderungen in der Kabine. … weiter


aerokurier 09/2018

aerokurier
09/2018
22.08.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Viper SD-4: Echo oder Ultraleicht?
- Praxis: Landung im zweiten Versuch
- Segelflug: Jubiläum auf dem Klippeneck
- AirLeben: Hanno Fischer und die RW-3 Multoplane
- Special: 24 Seiten Helikopter Special