21.08.2014
aerokurier

700 Registrierungen auf der Isle of ManM-Kennzeichen liegen im Trend

Im Juli wurde das 700. Flugzeug auf der Isle of Man registriert. Immer mehr Eigner wissen die Vorteile des Standorts zu schätzen.

Gulfstream Registrierung Isle of Man

Diese Gulfstream GIV ist eines von zwischenzeitlich mehr als 700 Flugzeugen, die auf der Isle of Man registriert sind. Foto und Copyright: Geoff Jones  

 

Als im Mai 2007 der Startschuss für Registrierungen auf der Isle of Man fiel, waren die Prognosen eher verhalten. Man rechnete mit vielleicht zwölf Einträgen pro Jahr. Zwischenzeitlich sind 700 Flugzeuge mit dem markanten M-Kennzeichen versehen, und beinahe täglich werden es mehr. Zwei Neueinträge pro Woche sind die Regel, im Mai 2014 war es sogar eine neue Registrierung pro Tag.

Die Luftfahrzeugrolle der Isle of Man bietet sich beispielsweise als vorübergehende Heimat für „zwischengeparkte“ Airliner an, die sich im Besitz von Leasinggesellschaften befinden und gerade bei keiner Fluggesellschaft im Einsatz sind. So soll ein nicht näher genannter Kunde eine Anfrage gestellt haben, 27 Verkehrsflugzeuge in einem Rutsch zu registrieren. Ein weiterer Grund, der die Isle of Man für Flugzeugeigner so attraktiv macht, ist steuerlicher Natur. Seit 2011 müssen auf Firmenflugzeuge in Großbritannien 20 Prozent Mehrwertsteuer entrichtet werden – diese sparen Halter, die ihr Flugzeug auf die steuerlich souveräne Insel ausflaggen.

Am 1. Oktober bekommt die Abteilung Zivilluftfahrt im Ministerium für Wirtschaftliche Entwicklung einen neuen Direktor. Simon Williams übernimmt das Amt von Hartley Elder, der in den Ruhestand geht. Williams blickt auf eine 25-jährige Laufbahn in der militärischen und zivilen Luftfahrt zurück.

Mehr zum Thema:
Geoff Jones/Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
Neuer Jet ohne feste Basis SaxonAir erweitert Flotte um Phenom 300

14.01.2019 - Das britische Charter-Unternehmen SaxonAir hat eine Embraer Phenom 300 in seine Flotte aufgenommen. … weiter

Dassaults Dreistrahler ist in Hamburg stationiert Heron Aviation übernimmt Falcon 900LX

11.01.2019 - Heron Aviation hat eine Dassault Falcon 900LX in seine Flotte aufgenommen. Mit dem dreistrahligen Business Jet möchte das Unternehmen seine Rolle als führender Betreiber dieses Musters ausbauen. … weiter

Cirrus SF50 Vision G2 vorgestellt Die neue Generation des Personal Jets

10.01.2019 - Cirrus Aircraft hat die nächste Generation des SF50 Vision Jet vorgestellt. Die G2 bietet mehr Leistung, Komfort und Sicherheit. Ebenfalls neu an Bord des Personal Jets ist das Perspective Touch+ von … weiter

Bell-Projekt „Nexus“ auf der CES Per Flugtaxi staufrei in den Feierabend

10.01.2019 - Der Verkehr in den Metropolen der Welt wird immer dichter – da bietet sich der Luftweg als Lösung an. Auf der Consumer Electronics Show (CES) CES in Las Vegas präsentiert Bell nun erstmals ein … weiter

Übergabe an Qatar Executive Gulfstream liefert erste G500 an internationalen Kunden

07.01.2019 - Gulfstream Aerospace hat zum Jahresende 2018 an seinem Hauptsitz in Savannah (Georgia) die ersten beiden Gulfstream G500 an einen internationalen Kunden übergeben. Die neuen Langstrecken-Businessjets … weiter


aerokurier 1/2019

aerokurier
1/2019
27.12.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Reisereportage: Über dem Hudson
- Pilot Report: Wie fliegt die neue Jet Ranger?
- Praxis: Praxistipps für das Fliegen in den USA
- AirLeben: Forschung aus der Luft
- Segelflug: Akaflieg enthüllt AK-X
- Business Aviation: Internet im Business Jet
- Praxis: Politiker zur ZÜP
- Segelflug: Segelflug im Winter
+ 32 Seiten Special: Maintenance