21.08.2014
aerokurier

700 Registrierungen auf der Isle of ManM-Kennzeichen liegen im Trend

Im Juli wurde das 700. Flugzeug auf der Isle of Man registriert. Immer mehr Eigner wissen die Vorteile des Standorts zu schätzen.

Gulfstream Registrierung Isle of Man

Diese Gulfstream GIV ist eines von zwischenzeitlich mehr als 700 Flugzeugen, die auf der Isle of Man registriert sind. Foto und Copyright: Geoff Jones  

 

Als im Mai 2007 der Startschuss für Registrierungen auf der Isle of Man fiel, waren die Prognosen eher verhalten. Man rechnete mit vielleicht zwölf Einträgen pro Jahr. Zwischenzeitlich sind 700 Flugzeuge mit dem markanten M-Kennzeichen versehen, und beinahe täglich werden es mehr. Zwei Neueinträge pro Woche sind die Regel, im Mai 2014 war es sogar eine neue Registrierung pro Tag.

Die Luftfahrzeugrolle der Isle of Man bietet sich beispielsweise als vorübergehende Heimat für „zwischengeparkte“ Airliner an, die sich im Besitz von Leasinggesellschaften befinden und gerade bei keiner Fluggesellschaft im Einsatz sind. So soll ein nicht näher genannter Kunde eine Anfrage gestellt haben, 27 Verkehrsflugzeuge in einem Rutsch zu registrieren. Ein weiterer Grund, der die Isle of Man für Flugzeugeigner so attraktiv macht, ist steuerlicher Natur. Seit 2011 müssen auf Firmenflugzeuge in Großbritannien 20 Prozent Mehrwertsteuer entrichtet werden – diese sparen Halter, die ihr Flugzeug auf die steuerlich souveräne Insel ausflaggen.

Am 1. Oktober bekommt die Abteilung Zivilluftfahrt im Ministerium für Wirtschaftliche Entwicklung einen neuen Direktor. Simon Williams übernimmt das Amt von Hartley Elder, der in den Ruhestand geht. Williams blickt auf eine 25-jährige Laufbahn in der militärischen und zivilen Luftfahrt zurück.

Mehr zum Thema:
Geoff Jones/Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
Pilatus beginnt Testkampagne PC-24 startet auf unbefestigter Piste

23.06.2018 - Ein Business Jet, der auf einer Schotterpiste startet? Die PC-24 macht es möglich. Zum ersten Mal ist der "Super Versatile Jet" auf einer unbefestigten Piste gestartet und gelandet. Pilatus plant, die … weiter

Verkaufserfolg für Tecnam Air Paris Academy bestellt vier P2010

14.06.2018 - Tecnam hat vier P2010 Mk II an die Air Paris Academy verkauft. Die Flugschule hält sich eine Option für weitere Bestellungen offen. … weiter

Neue Avionik und viele Verbesserungen im Detail Großes Update für die Quest Kodiak

05.06.2018 - Zehn Jahre nach der Auslieferung der ersten Kodiak 100 hat Quest Aircraft jetzt die nächste Generation der Turboprop vorgestellt. Series II bietet eine modernere Avionik und viele weitere Vorteile. … weiter

Diamond Aircraft Erste DA62 MPP geht an DEA UK

05.06.2018 - Diamond Aircraft Industries hat die erste DA62 MPP ausgeliefert. Das Spezialflugzeug ging an den langjährigen Kunden DEA Specialised Airborne Operations mit Sitz am Flughafen Gamston. … weiter

Jubiläum in Nürnberg Aero-Dienst feiert 60. Geburtstag

04.06.2018 - Aero-Dienst feiert einen runden Geburtstag. Während der letzten sechs Jahrzehnte hat sich das Nürnberger Unternehmen vom regionalen Wartungsbetrieb zum international anerkannten Komplettanbieter im … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb