in Kooperation mit

"Flaterate-Fliegen"

Surf Air erhält erste PC-12 NG

Für eine feste Monatsgebühr darf man bei Surf Air so viel fliegen, wie man möchte. Die vor vier Jahren gegründete Regionalfluggesellschaft will dieses Angebot erweitern und hat dafür 15 PC-12 NG bei Pilatus bestellt. Das erste Flugzeug haben die Kalifornier jetzt übernommen.

In der Pilatus-Niederlassung Broomfield, Colorado, hat Surf Air jetzt im Rahmen einer kleinen Feierstunde ihre erste neue PC-12 NG übernommen. Das Flugzeug mit der Seriennummer 1490 und der Registrierung N809SA ist die erste von 15 der im Sommer dieses Jahres bestellten Pilatus PC-12 NG. Das Flugzeug trägt das neue Farbschema von Surf Air. Surf Air setzt bereits heute drei ältere PC-12 ein. Bis Ende 2014 werden zwei weitere PC-12 NG in die Flotte aufgenommen. Mit der Zeit werden die älteren Pilatus-Flugzeuge durch die aktuelle Version PC-12 NG ersetzt. Diese besitzt ein integriertes Apex-Avioniksystem, eine leistungsfähigere PT6A-67P-Turbine und ein neues Kabinenlayout, das von BMW DesignworksUSA entwickelt wurde.

Mit den drei neuen PC-12 NG wird Surf Air ihren Service weiter ausbauen: Ab 18. November können die Mitglieder neu von Carlsbad, Kalifornien und ab 15. Dezember von Oakland, Kalifornien, aus fliegen. Die restlichen bestellten PC-12 NG werden in den kommenden zwei Jahren ausgeliefert. In dieser Zeit wird auch die Entscheidung fallen, ob die bestehende Kaufoption für 50 weitere PC-12 NG eingelöst werden wird.

Das Geschäftsmodell der Surf Air beruht auf einer festen Monatsgebühr. Dafür darf  man im Netz von Surf Air so viel fliegen, wie man möchte. Unterschiedliche Preisaufschläge ermöglichen den Mitgliedern auf Wunsch die gleichzeitige Vorausbuchung von bis zu acht Streckensegmenten in den jeweils kommenden vier Wochen. Die Buchung oder auch Abbestellung erfolgt bequem per Smartphone-App bis unmittelbar vor Abflug. Mit den neu bestellten, achtsitzigen PC-12 NG soll das Netz um die Ziele Oakland, Santa Ana, Sacramento, Carlsbad, San Diego, Montery, Palm Springs, Sonoma, Mammoth Lakes, San Luis Obispo, Bakersfield und Scottsdale erweitert werden.
Weitere Destinationen werde man vom Wohnort der neuen Mitglieder abhängig machen, kündigte die Fluggesellschaft an. Derzeit liege der Mitgliederbestand schon bei über 900 Personen.

Top Aktuell Partner für Schulungen Know-how über ältere Falcon-Jets
Beliebte Artikel Alle Fakten Pilatus PC-12 Initiative von Luxaviation Neue Allianz für Heli-Charter
Aerokurier Stellenangebote Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w)
Anzeige