in Kooperation mit

Eclipse Aerospace auf der NBAA 2013

Erste Eclipse 550 an Kunden übergeben

Der zweistrahlige Very Light Jet (VLJ) Eclipse 550 ist wieder in Produktion. Auf der Geschäftsluftfahrtmesse BACE/NBAA in Las Vegas hat die Firma das erste Flugzeug der neu gestarteten Produktion an einen Kunden übergeben.

Der Markt für Very Light Jets (VLJ) ist zwar nicht so groß, wie man noch vor rund zehn Jahren geglaubt hatte, aber er ist auch nicht so klein, wie viele Analysten nach dem Platzen der VLJ-Blase gefürchtet haben. Eclipse Aerospace hat heute auf der Business-Aviation-Messe BACE/NBAA in Las Vegas das erste Serienflugzeug der neu gestarteten Produktion an den Käufer übergeben. Mason Holland, geschäftsführender Gesellschafter von Eclipse Aerospace aus Albuquerque im US-Bundesstaat New Mexico, sagte im Anschluss an die Übergabe-Zeremonie im Gespräch mit dem aerokurier, die Firma werde bis Jahresende zwischen einem und zwei Flugzeugen pro Monat ausliefern. Die nächste verfügbare Lieferposition sei im ersten Quartal 2014. Er habe erst heute auf der Messe eine weitere Bestellung entgegengenommen. Der neue Kunde habe mit seiner Bestellung gewartet, bis die erste Eclipse 550 ausgeliefert sei.

Beinahe hätte es noch eine Verspätung bei der Übergabe gegeben, denn durch die Haushaltskrise in den USA waren einige fällige Unterschriften unter Supplemental Type Certificates (STC) für die Eclipse 550 ausgeblieben, da die Zulassungsbehörde FAA ihre Angestellten in den Zwangsurlaub geschickt hatte. Es seien mehrere Flugzeuge fertig lackiert zur Auslieferung bereit.

Nach Angaben von Mason Holland ist die Zahl der Eclipse-Mitarbeiter wieder auf über 250 gestiegen. Diese Zahl reiche aus, um zwischen zwei und zehn Flugzeuge pro Monat in Albuquerque zu produzieren. Im Gegensatz zu anderen Herstellern müsse Eclipse Aerospace nicht Personal abbauen, sondern wachse langsam.

Wenn alle ausstehenden Zulassungsarbeiten mit der amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA abgeschlossen sind, wird sich Eclipse auf die EASA-Zulassung des Musters stürzen. Die Zertifizierung soll in rund sechs Monaten geschafft sein, sagte Holland im Gespräch mit dem aerokurier. Die EASA-Zulassung für das Vorgängermodell Eclipse 500 liege ja vor, so dass es sich bei dem jetzigen Zulassungprozess nicht um eine komplette Neuzulassung handele, sondern nur um eine Anerkennung der FAA-Zulassung.

Top Aktuell 8152 Nautische Meilen nonstop Global 7500 absolviert Rekordflug
Beliebte Artikel Daher TBM 940 vorgestellt Dassault Aviation Höhere Präzision mit FalconEye
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) Stemme AG sucht Personal Jetzt bewerben Stemme AG stellt ein Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d)
Anzeige
Kiosk-Suche