14.06.2017
aerokurier

ONE Aviation Eclipse EA700Triebwerk ausgewählt

Der US-amerikanische Hersteller ONE Aviation gab kürzlich bekannt, den neuen Eclipse Jet mit Triebwerken von Williams International auszustatten.

One Aviation Eclipse EA700 Williams FJ33-5A

ONE Aviation hat das Williams-Triebwerk FJ33-5A-12 für seinen neuen Eclipse-Jet ausgewählt. Foto und Copyright: ONE Aviation  

 

Der intern „Project Canada“ genannte Business Jet wird mit zwei FJ33-5A-12-Turbofans von Williams International ausgestattet sein. Das Triebwerk wurde bereits im Frühjahr 2016 zugelassen und kommt in ähnlicher Ausführung auch bei der Cirrus SF50 zum Einsatz. Das FJ33-5A-12 leistet bis zu 1900 Pfund Schubleistung, wird für den Einsatz in der Eclipse EA700 jedoch auf 1200 Pfund gedrosselt. Wegen der geringeren Belastung verspricht sich der Hersteller auch eine längere Lebenserwartung der Triebwerke. „Ich bin sehr zufrieden, dass ONE Aviation unser FJ33-5 für ihren neuen Jet ausgewählt hat“, sagt Gregg Williams, CEO von Williams International. „Die Mehrleistung und Effizienz des Williams-Triebwerks wird unsere Kunden vollkommen überzeugen“, fügt Alan Klapmeier, CEO von ONE Aviation hinzu.

Die EA700 soll als Ablöse der Eclipse 550 fungieren. Sie besitzt eine größere Spannweite und eine geräumigere Kabine dank ihres 35 Zentimeter längeren Rumpfes. Die längeren Flügel können im Vergleich zur Eclipse 550 mehr Treibstoff aufnehmen, wodurch sich in Kombination mit den sparsamen Triebwerken eine größere Reichweite ergibt: Die EA700 soll bis zu 2722 Kilometer weit fliegen können. Ein Erstflug der "Canada" steht jedoch aus.



Weitere interessante Inhalte
Kabinenausstattung für den Widebody Jet Aviation veredelt die BBJ 777X

11.12.2018 - Zur Premiere des VIP-Jets BBJ 777X auf der MEBAA in Dubai hat Jet Aviation aus Basel ein luxuriöses Kabinenkonzept vorgestellt. Das Design mit dem Namen „Shaheen“ verbindet moderne und klassische … weiter

Gulfstream G650ER auf der MEBAA Von New York nach Dubai in Rekordzeit

11.12.2018 - Der Langstrecken-Jet Gulfstream G650ER hat auf dem Weg zur Messe MEBAA einen neuen Geschwindigkeitsrekord für die Strecke von New York nach Dubai aufgestellt. … weiter

Umrüstung für viele Business Jets unrentabel Kostenfalle ADS-B Out?

06.12.2018 - Am Juni 2020 müssen bestimmte Flugzeuge im Zuständigkeitsbereich der EASA mit ADS-B Out ausgerüstet sein. Welche Folgen hat diese Pflicht für die Business Aviation? Die Firma Colibri Aircraft aus … weiter

Very Light Jet für Charterunternehmen Atlas Air Service liefert Phemon 100E aus

11.11.2018 - Atlas Air Service hat eine Phenom 100E ausgeliefert. Der Very Light Jet wird von Jet24 aus Wien im Charterflugbetrieb eingesetzt. … weiter

Ultralangstreckenjet vor der Indienststellung FAA-Zulassung für die Global 7500

09.11.2018 - Die Global 7500 hat nach der kanadischen Zulassung jetzt auch die Zertifizierung der US-Luftfahrtbehörde FAA erhalten. Ende des Jahres soll die Indienststellung von Bombardiers Langstreckenjet … weiter


aerokurier 12/2018

aerokurier
12/2018
21.11.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Vashon Aircraft Ranger R7: Jeep der Lüfte
- Pilot Report ASK 21 B: Grande Dame aufgehübscht
- Pilot Report: Cirrus Vision im Check
- Praxis: Fliegen in Österreich
- Reisereportage: Mit der Eagle nach Athen
- Bericht: Die neue FK 9
- Magazin: 25 Jahre DFS