23.01.2013
aerokurier

Eclipse 550 Auslieferung im JuliSerienbau der Eclipse 550 läuft an

Im Juli soll die erste Eclipse 550 aus der Fertigung rollen. Das Modell ist eine überarbeitete Version des innovativen Leichtjets Eclipse 500, dessen Produktion im Jahr 2008 eingestellt worden ist.

Eclipse 550

Neuauflage: Die ersten Eclipse 550 sollen im Sommer 2013 ausgeliefert werden. © Foto: Eclipse Aerospace  

 

Eclipse Aerospace will im Juli die ersten Flugzeuge aus der wiederbelebten Serienproduktion an ihre neuen Eigentümer übergeben. Bis Ende des Jahres will man eine monatliche Fertigungsrate von zwei bis drei Flugzeugen erreichen. Im kommenden Jahr könnte die Produktion auf vier Flugzeuge pro Monat weiter gesteigert werden.
Dabei würden die Kapazitäten der Fabrik in Albuquerque eine weitaus höhere Fertigungsrate zulassen. Dieser Fall könnte eintreten, wenn die neu gegründete Firma den Auftrag der US-Luftwaffe erhält, um den sie sich beworben hat. Die US-Luftwaffe sucht derzeit nach einem Ersatz für ihre betagten T-1A Jayhawks, von denen sie derzeit 178 Exemplare zu Trainingszwecken im Bestand hat.

Die Eclipse 550 weist im Vergleich zu dem Ursprungsmodell Eclipse 500 eine Reihe von Neuerungen auf. Sie betreffen in erster Linie die Avionik. So wird es Synthetic Vision, Enhanced Vision, Dual-Mode FMS, TAWS, TCAS-1 und Farb-Radar geben. Auto-Throttles werden als Option angeboten. Der Avioniklieferant wird wie bisher IS&S sein. Auch die Kabineneinrichtung ist neu gestaltet. Eclipse strebt außerdem eine Erweiterung der Lebensdauer der Zelle auf 20000 Zyklen an. Bisher liegt die Grenze bei 10000 Stunden/10000 Zyklen. Der Kaufpreis beträgt etwa 2,695 Millionen Dollar.

Die Produktion der Eclipse 500 war Mitte 2008 aufgrund von Finanzierungsproblemen eingestellt worden. Die Herstellerfirma meldete Insolvenz an und wurde schließlich aufgelöst. Eclipse Aerospace ist eine Neugründung, die die Rechte und Produktionswerkzeuge im Herbst 2009 erworben hat. Die Firma hat sich bisher um die technische Betreuung der 260 gebauten Flugzeuge gekümmert und überholte Eclipse 500 verkauft.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Jet ohne feste Basis SaxonAir erweitert Flotte um Phenom 300

14.01.2019 - Das britische Charter-Unternehmen SaxonAir hat eine Embraer Phenom 300 in seine Flotte aufgenommen. … weiter

Dassaults Dreistrahler ist in Hamburg stationiert Heron Aviation übernimmt Falcon 900LX

11.01.2019 - Heron Aviation hat eine Dassault Falcon 900LX in seine Flotte aufgenommen. Mit dem dreistrahligen Business Jet möchte das Unternehmen seine Rolle als führender Betreiber dieses Musters ausbauen. … weiter

Cirrus SF50 Vision G2 vorgestellt Die neue Generation des Personal Jets

10.01.2019 - Cirrus Aircraft hat die nächste Generation des SF50 Vision Jet vorgestellt. Die G2 bietet mehr Leistung, Komfort und Sicherheit. Ebenfalls neu an Bord des Personal Jets ist das Perspective Touch+ von … weiter

Übergabe an Qatar Executive Gulfstream liefert erste G500 an internationalen Kunden

07.01.2019 - Gulfstream Aerospace hat zum Jahresende 2018 an seinem Hauptsitz in Savannah (Georgia) die ersten beiden Gulfstream G500 an einen internationalen Kunden übergeben. Die neuen Langstrecken-Businessjets … weiter

Feierstunde bei Bombardier Global 7500 nimmt Betrieb auf

21.12.2018 - Bombardier hat zusammen mit ausgewählte Kunden, Lieferanten und Vertretern der Industrie die Indienststellung des Langstreckenjets Global 7500 im Laurent Beaudoin Completion Center in Montreal … weiter


aerokurier 1/2019

aerokurier
1/2019
27.12.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Reisereportage: Über dem Hudson
- Pilot Report: Wie fliegt die neue Jet Ranger?
- Praxis: Praxistipps für das Fliegen in den USA
- AirLeben: Forschung aus der Luft
- Segelflug: Akaflieg enthüllt AK-X
- Business Aviation: Internet im Business Jet
- Praxis: Politiker zur ZÜP
- Segelflug: Segelflug im Winter
+ 32 Seiten Special: Maintenance