22.10.2014
aerokurier

PW800Pratt & Whitneys dickes Ding

Das neue PW800 ist Pratt & Whitney Canadas gröβtes Triebwerk. Es ist für die beiden neuen Gulfstream-Modelle G500 und G600 bestimmt. Und es soll eine neue Familie leistungsstarker Turbofans begründen.

Prat Whitney PW800

Neu von PWC: PW800. Das Triebwerk ist für die beiden neuen Gulfstream-Modelle G500 und G600 bestimmt. © Foto und Copyright: PWC  

 

Pratt & Whitney Canada rechnet mit der Zulassung des PW800 im Dezember. Offiziell vorgestellt wurde es auf der NBAA in Orlando. Seinen ersten Probelauf hatte es allerdings bereits im April 2012. Zum ersten Mal in der Luft war es im April 2013, montiert an der Boeing 747SP, die Pratt & Whitney Canada für derartige Testflüge verwendet. Seither hat es mehr als 255 Flugstunden absolviert.

Der erste Hersteller, der das Triebwerk einbauen wird, ist auch schon bekannt: es ist Gulfstream Aerospace, der das PW800 für die in der Entwicklung befindlichen neuen Muster G500 und G600 ausgewählt hat. Das 16.000-lbs-Triebwerk soll darüber hinaus am Anfang einer neuen Familie von Triebwerken mit bis zu 20.000 lbs Leistung stehen. Als Grundlage für das PW800 hat Pratt & Whitney Canada den PW1500G Geared Turbofan genommen, der in der CSeries von Bombardier fliegt.

Das PW800 war ursprünglich für die Citation Columbus bestimmt. Nachdem Cessna dieses Programm allerdings im Jahr 2009 gestoppt hatte, hat Pratt & Whitney Canada das Triebwerk für höhere Leistungsanforderungen weiterentwickelt.

Gulfstream hat sich mit der Entscheidung für das PW zugleich gegen seinen traditionellen Triebwerkslieferanten Rolls-Royce entschieden. 



Weitere interessante Inhalte
Kabinenausstattung für den Widebody Jet Aviation veredelt die BBJ 777X

11.12.2018 - Zur Premiere des VIP-Jets BBJ 777X auf der MEBAA in Dubai hat Jet Aviation aus Basel ein luxuriöses Kabinenkonzept vorgestellt. Das Design mit dem Namen „Shaheen“ verbindet moderne und klassische … weiter

Gulfstream G650ER auf der MEBAA Von New York nach Dubai in Rekordzeit

11.12.2018 - Der Langstrecken-Jet Gulfstream G650ER hat auf dem Weg zur Messe MEBAA einen neuen Geschwindigkeitsrekord für die Strecke von New York nach Dubai aufgestellt. … weiter

Umrüstung für viele Business Jets unrentabel Kostenfalle ADS-B Out?

06.12.2018 - Am Juni 2020 müssen bestimmte Flugzeuge im Zuständigkeitsbereich der EASA mit ADS-B Out ausgerüstet sein. Welche Folgen hat diese Pflicht für die Business Aviation? Die Firma Colibri Aircraft aus … weiter

Very Light Jet für Charterunternehmen Atlas Air Service liefert Phemon 100E aus

11.11.2018 - Atlas Air Service hat eine Phenom 100E ausgeliefert. Der Very Light Jet wird von Jet24 aus Wien im Charterflugbetrieb eingesetzt. … weiter

Ultralangstreckenjet vor der Indienststellung FAA-Zulassung für die Global 7500

09.11.2018 - Die Global 7500 hat nach der kanadischen Zulassung jetzt auch die Zertifizierung der US-Luftfahrtbehörde FAA erhalten. Ende des Jahres soll die Indienststellung von Bombardiers Langstreckenjet … weiter


aerokurier 12/2018

aerokurier
12/2018
21.11.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Vashon Aircraft Ranger R7: Jeep der Lüfte
- Pilot Report ASK 21 B: Grande Dame aufgehübscht
- Pilot Report: Cirrus Vision im Check
- Praxis: Fliegen in Österreich
- Reisereportage: Mit der Eagle nach Athen
- Bericht: Die neue FK 9
- Magazin: 25 Jahre DFS