08.02.2018
aerokurier

Schweizer Zweistrahler mit FrachttorPilatus übergibt erste PC-24

Die Pilatus Aircraft Ltd. hat am Mittwoch das erste Kundenflugzeug der neuen Reihe PC-24 an das Unternehmen PlaneSense in Portsmouth, New Hampshire, in den USA ausgeliefert.

Pilatus PC-24 PlaneSense erstes Kundenflugzeug

Die zweistrahlige PC-24 ist dank eines robusten Fahrwerks und hoch liegender Triebwerke für den Betrieb auf schlechten Pisten geeignet. Durch ein großes Frachttor kann dort auch sperriges Ladegut aufgenommen werden. Foto und Copyright: Pilatus  

 

Die PC-24, in der Schweiz der PC-24, mit der Seriennumer 101 startete vom Rocky Mountain Metropolitan Airport (KBJC) zum PlaneSense-Hauptquartier in Portsmouth, New Hampshire. Damit hat der Erstkunde des neuen Business Jets sein erstes Flugzeug übernommen. PlaneSense hatte 2014 bei Pilatus sechs der neuen Zweistrahler bestellt. Das Fractional Ownership-Unternehmen ist bereits Betreiber von 36 PC-12, die nun durch die PC-24 ergänzt werden. Zusätzlich zur grösseren Kabine und der schnelleren Geschwindigkeit wird PlaneSense mit dem PC-24 weitere Vorteile nutzen wie die serienmässige, grosse Frachttür und die Fähigkeit, auf sehr kurzen sowie Naturpisten zu operieren. Mit dem grösseren und schnelleren PC-24 wird PlaneSense sein Einsatzgebiet geografisch weiter Richtung Westen der USA ausdehnen. 

PlaneSense-Präsident George Antoniadis sagte: "Viele unserer Teilhaber fliegen gerne kleine Flugplätze an, was ihnen mit der PC-24 eine enorme Zeitersparnis bringt. Die PC-24 ist der einzige Businessjet, der es uns ermöglicht, dieselben kleinen Flughäfen zu benutzen, die unsere Kunden von der PC-12 gewohnt sind. Wir haben bereits viele Kunden, welche gespannt darauf warten, mit dem fantastischen und einzigartigen Super Versatile Jet zu fliegen."

Die Piloten von PlaneSense erwarben ihre PC-24-Musterberechtigungen bei FlightSafety International in Dallas, wo auch der erste Level-D-Simulator steht. FlightSafety ist ebenfalls offizieller Anbieter von PC-24 Unterhaltstrainings und führt bereits Kurse im Rahmen eines integrierten und umfassenden Einführungsprogramms mit den Mitarbeitenden von PlaneSense und Autorisierten Pilatus Service Centern durch.

Nach der  Übernahme der ersten PC-24 wird PlaneSense mit der Qualifizierung für mehrere hochgelegene Flughäfen beginnen. Zudem erfolgen Demonstrationsflüge mit Kunden. Sobald zusätzliche Flugcrews ausgebildet worden sind und drei weitere PC-24 im Laufe des Jahres in Operation gehen, wird PlaneSense die neue Flotte in den regulären Flugbetrieb integrieren. PlaneSense kündigte bereits an, noch weitere PC-24 bestellen zu wollen. Die Leistungen des Schweizer Zweistrahlers lägen noch über den ursprünglichen Zusagen.

Mehr Infos zu:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Super Versatile Jet mit besonderer Lackierung Jetfly übernimmt erste Pilatus PC-24

19.09.2018 - Der Fractional-Ownership-Betreiber Jetfly hat seinen ersten Business Jet übernommen. Die Pilatus PC-24 mit der Seriennummer 111 ist der erste von vier Super Versatile Jets, die an das Unternehmen mit … weiter

Pilatus beginnt Testkampagne PC-24 startet auf unbefestigter Piste

23.06.2018 - Ein Business Jet, der auf einer Schotterpiste startet? Die PC-24 macht es möglich. Zum ersten Mal ist der "Super Versatile Jet" auf einer unbefestigten Piste gestartet und gelandet. Pilatus plant, die … weiter

Pilatus Flugzeugwerke AG Oskar J. Schwenk erhält Lifetime Award

05.06.2018 - Seit 2006 leitet Oskar J. Schwenk als Verwaltungsratspräsident die Geschicke der Pilatus Flugzeugwerke AG. Für seine unternehmerische Leistung wurde er nun vom Club 55 mit dem Lifetime Award geehrt. … weiter

Geringere Betriebskosten Pilatus verlängert Wartungsintervalle der PC-12

29.05.2018 - Pilatus hat einen neuen „Master Maintenance Plan“ für den PC-12 entwickelt und zertifiziert. Dieser bietet bei der Wartung mehr Flexibilität und soll den Wartungsaufwand aller Modelle um 20 bis 40 … weiter

Bilanz 2017 Pilatus steigert Umsatz und Gewinn

03.05.2018 - Neben der Zulassung der PC-24 konnte sich Pilatus im letzten Jahr über wieder steigende Umsätze und Gewinne freuen. … weiter


aerokurier 1/2019

aerokurier
1/2019
27.12.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Reisereportage: Über dem Hudson
- Pilot Report: Wie fliegt die neue Jet Ranger?
- Praxis: Praxistipps für das Fliegen in den USA
- AirLeben: Forschung aus der Luft
- Segelflug: Akaflieg enthüllt AK-X
- Business Aviation: Internet im Business Jet
- Praxis: Politiker zur ZÜP
- Segelflug: Segelflug im Winter
+ 32 Seiten Special: Maintenance