01.08.2014
aerokurier

Riesen-Feier in Stans Pilatus präsentiert den PC-24-Prototyp

Eine Weltpremiere am Schweizer Nationalfeiertag: Die Pilatus Flugzeugwerke AG hat heute den ersten PC 24 Prototypen offiziell enthüllt. Über 25000 Gäste haben das Spektakel auf dem Flugplatz Buochs im Herzen der Schweiz verfolgt.

PC-24 Rollout 1

Ganz im Zeichen der "Swissnewss" stand die Roll-out-Feier der PC-24 am Schweizer Nationalfeiertag (Foto: Pilatus).  

 

Typisch, einmalig, unverwechselbar – Pilatus! Genau nach diesem Motto hat Pilatus den ersten PC-24 präsentiert. Um 12.35 Uhr war es soweit: Ein Gespann von 24 Train-Pferden, symbolisch für die Zahl im Produktnamen des PC-24 und für seinen zukünftigen Einsatz als „Arbeitspferd“, zog den ersten Prototypen aus den Produktionshallen.

Der neue Jet trägt ein edles Design im Schweizer Stil, geschmückt mit chrom- und goldfarbenen Edelweissen.
 
Vor dem Rollout der PC-24 hatte Pilatus sämtliche Flugzeuge vorgeflogen, welche in der 75-jährigen Geschichte jemals in Serie produziert wurden.
 
„Mit unserer heutigen Feier bekennen wir uns zum Denk- und Werkplatz Schweiz. Hier in Stans ist unsere Firma vor genau 75 Jahren entstanden. Hier in Stans sind wir gewachsen und hier in Stans wollen wir auch in Zukunft Flugzeuge produzieren und weltweit verkaufen“, sagte Oscar J. Schwenk, Verwaltungsratspräsident von Pilatus.
 
Bundesrat Ueli Maurer (Verteidigungsminister) würdigte in seiner Rede die Leistung von Pilatus und sprach mit grossem Stolz vom neuen Schweizer Businessjet. Gleichzeitig kündigte er an, dass der Gesamtbundesrat (Regierung) sich für den Kauf eines PC-24 entschieden hat, welcher zukünftig für sie im Einsatz stehen wird.

Für das PC-24 Testflug-Programm werden insgesamt drei Prototypen gebaut. Der Erstflug des ersten Prototypen, welcher am Rollout präsentiert wurde, ist für das Frühjahr 2015 geplant. Die Zertifizierung und Ablieferungen an Kunden sind ab 2017 vorgesehen.

Anlässlich der European Business Aviation Conference & Exhibition (EBACE) konnte Pilatus im Mai dieses Jahres innerhalb von eineinhalb Tagen 84 PC-24 verkaufen.



Weitere interessante Inhalte
Super Versatile Jet mit besonderer Lackierung Jetfly übernimmt erste Pilatus PC-24

19.09.2018 - Der Fractional-Ownership-Betreiber Jetfly hat seinen ersten Business Jet übernommen. Die Pilatus PC-24 mit der Seriennummer 111 ist der erste von vier Super Versatile Jets, die an das Unternehmen mit … weiter

Pilatus beginnt Testkampagne PC-24 startet auf unbefestigter Piste

23.06.2018 - Ein Business Jet, der auf einer Schotterpiste startet? Die PC-24 macht es möglich. Zum ersten Mal ist der "Super Versatile Jet" auf einer unbefestigten Piste gestartet und gelandet. Pilatus plant, die … weiter

Pilatus Flugzeugwerke AG Oskar J. Schwenk erhält Lifetime Award

05.06.2018 - Seit 2006 leitet Oskar J. Schwenk als Verwaltungsratspräsident die Geschicke der Pilatus Flugzeugwerke AG. Für seine unternehmerische Leistung wurde er nun vom Club 55 mit dem Lifetime Award geehrt. … weiter

Geringere Betriebskosten Pilatus verlängert Wartungsintervalle der PC-12

29.05.2018 - Pilatus hat einen neuen „Master Maintenance Plan“ für den PC-12 entwickelt und zertifiziert. Dieser bietet bei der Wartung mehr Flexibilität und soll den Wartungsaufwand aller Modelle um 20 bis 40 … weiter

Bilanz 2017 Pilatus steigert Umsatz und Gewinn

03.05.2018 - Neben der Zulassung der PC-24 konnte sich Pilatus im letzten Jahr über wieder steigende Umsätze und Gewinne freuen. … weiter


aerokurier 1/2019

aerokurier
1/2019
27.12.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Reisereportage: Über dem Hudson
- Pilot Report: Wie fliegt die neue Jet Ranger?
- Praxis: Praxistipps für das Fliegen in den USA
- AirLeben: Forschung aus der Luft
- Segelflug: Akaflieg enthüllt AK-X
- Business Aviation: Internet im Business Jet
- Praxis: Politiker zur ZÜP
- Segelflug: Segelflug im Winter
+ 32 Seiten Special: Maintenance