23.10.2014
aerokurier

Runderneuerte King AirNextant G90XT vor dem Erstflug

Nextant Aerospace hat den Erstflug der G90XT für den November angekündigt. Das Modell ist eine runderneuerte Beechcraft King Air C90 mit Garmin G1000 und GE-Triebwerk.

Nextant G90XT

Das neueste Projekt der "Runderneuerer"von Nextant: G90XT. © Foto und Copyright: Nextant  

 

Nextant Aerospace hat sich in der Branche einen Namen gemacht mit der 400XTi, einem runderneuerten Beechjet 400. Das zweite Projekt der jungen US-Firma ist die G90XT. Auch hier wird eine gebrauchte Zelle gründlich überholt und mit zahlreichen neuen Komponenten versehen, sodass ein neuwertiges Flugzeug entsteht. 

Die G90GT verfügt über G1000-Avionik von Garmin und H75-Triebwerke von General Electric. Nextant hat einen sehr aggressive Zeitplan, bereits im ersten Halbjahr 2015 soll das Flugzeug verfügbar sein.
Gegenüber der bekannten King Air soll die G90XT bessere Leistungen erbringen und wirtschaftlicher im Betrieb sein. Die GE-Triebwerke ermöglichen zum Beispiel eine höhere Abflugmasse. Zudem behalten sie ihre Leistung bis in größere Höhen. Auf der anderen Seite soll der Treibstoffverbrauch deutlich rediziert sein. Die Reisegeschwindigkeit liegt bei 273 Knoten, die Reichweite mit vier Passagieren beträgt 1240 NM. 

Nextant will verschiedene Kabinenkonfigurationen anbieten. Auch eine Ambulanzausführung soll es geben. Nextant erwartet bis Jahresende die Auslieferung von 50 Flugzeugen des Typs 400XTi. 



Weitere interessante Inhalte
Hans Obermeier im Interview Die Branche ist wie eine Familie

22.12.2015 - Hans Obermeier ist Geschäftsführer von Beechcraft Augsburg, die in Augsburg Air Service umfirmiert wurde, und seit 40 Jahren in der Firma. Er kennt die Luftfahrt aus Sicht der Technik, des Vertriebs, … weiter

Touchscreen-Technik King Air mit Fusion-Cockpit erhält die Zulassung

21.07.2015 - Textron Aviation hat die FAA-Zulassung für die King Air 250 mit dem "Fusion"-Cockpit von Rockwell Collins erhalten. Die anderen King-Air-Modelle sollen in Kürze folgen. … weiter

Namenswechsel Aus Beechcraft Augsburg wird Augsburg Air Service

05.12.2014 - Der Werftbetrieb am Flughafen Augsburg ist seit Jahrzehnten ein Begriff für umfassenden Luftfahrtservice auf höchstem Niveau. Die Übernahme von Beechcraft Augsburg durch Atlas Air Service im Frühjahr … weiter

BendixKing auf dem EAA AirVenture 2014 Neues Cockpit für die King Air

29.07.2014 - Die Honeywell-Tochter BendixKing hat auf dem EAA AirVenture ein neues Cockpit für gebrauchte Beechcraft King Airs vorgestellt. Das AeroVue genannte Nachrüstcockpit bringt das Turbopropmuster … weiter

Neuer Anbieter für King Air 350i Wheels up kommt nach Europa

19.05.2014 - Der Business-Aviation-Charterclub Wheels up aus den USA wird ab 2015 seine Dienste auch in Europa anbieten. In der ersten Hälfte des nächsten Jahres sollen zunächst vier King Air 350i in Europa … weiter


aerokurier 1/2019

aerokurier
1/2019
27.12.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Reisereportage: Über dem Hudson
- Pilot Report: Wie fliegt die neue Jet Ranger?
- Praxis: Praxistipps für das Fliegen in den USA
- AirLeben: Forschung aus der Luft
- Segelflug: Akaflieg enthüllt AK-X
- Business Aviation: Internet im Business Jet
- Praxis: Politiker zur ZÜP
- Segelflug: Segelflug im Winter
+ 32 Seiten Special: Maintenance