19.10.2010
aerokurier

NBAA 2010 Hawker Beechcraft Hawker 200NBAA 2010: Aus der Premier II wird die Hawker 200

Die Hawker Beechcraft Corporation (HBC) aus Wichita, Kansas, hat auf der NBAA in Atlanta die Hawker 200 vorgestellt. Der zweistrahlige Jet beruht auf der Beechcraft Premier II.

"Auf der NBAA 2010 in Atlanta ist die Hawker Beechcraft Corporation mit dem größten Display vertreten, das die Firma jemals auf einer Geschäftsreisemesse gezeigt hat", sagte HBC-Chef Bill Boisture bei der Präsentation der Hawker 200. Das Programm macht Fortschritte und liege voll im Zeitplan, sagte Shawn Vick, Executive Vice President bei HBC. Vick hob die hohe Reisegeschwindigkeit des Jets hervor, der in Flugfläche 430 mit 450 Knoten unterwegs sein kann. Die Hawker 200 verfügt über einen Kohlefaserrumpf und Aluminiumflügel.

Der erste Prototyp flog im März 2010 - noch als Premier II - und hat seitdem über 100 Flugstunden im Rahmen des Testprogramms absolviert. Die Zulassung des von zwei Williams International FJ44-3AP-Turbofans angetriebeben Jets strebt Hawker Beechcraft für das dritte Quartal 2012 an. Im vierten Quartal 2012 sollen die ersten Kunden das neue Muster erhalten.

 




aerokurier 03/2018

aerokurier
03/2018
21.02.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Cirrus SR22 GTS G6
- PC-24 ist zugelassen
- Recht: LTA und ADs
- Grand-Prix-Finale in Chile
- Spitfire: Wenn Träume fliegen lernen
- Leserwahl 2018

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt