02.01.2014
aerokurier

Embraers neuer LeichtjetLegacy 450 ist geflogen

Kurz vor Jahresende hat Embraer die neue Legacy 450 erstmals an den Start rollen lassen. Anfang 2015 soll das neue Business-Jet-Modell die Zulassung erhalten.

Gut eineinhalb Stunden war die Legacy 450 bei ihrem Erstflug in der Luft. Gestartet ist sie am 28. Dezember in São José dos Campos. Embraer hat dort seinen Hauptsitz.
Das noch unlackierte Flugzeug hat während dieses ersten Fluges erste Tests absolviert. Für die Testpiloten Eduardo Camelier und Eugênio Cará sowie den Flugingenieur Carlos Kobayashi war besonders interessant, welchen Eindruck die Fly-by-wire-Steuerung des Business Jets machte. Die Legacy 450 ist das einzige Muster in der Kategorie der Leichtjets, das über diese Art der Steuerung verfügt.
Die Legacy 450 ist ein von Grund auf neu konstruiertes Flugzeug. Das Konzept hat Embraer im Jahr 2007 vorgestellt, zusammen mit demjenigen der Legacy 500. Das kleinere Modell hat den gleichen Rumpfdurchmesser wie die Legacy 500 und typischerweise vier Passagiersitzplätze, möglich sind bis zu acht. Es bietet eine maximale Reisegeschwindigkeit von Mach 0,82.
Angetrieben wird die Legacy 450 wie ihre große Schwester von zwei HTF7500E-Triebwerken von Honeywell. Die Reichweite mit vier Passagieren an Bord beträgt 2500 NM
Im Cockpit finden die Piloten das neue „Pro Line Fusion“-System von Rockwell Collins entschieden, das auch Bombardier für den Learjet 85 und Gulfstream für die G280 ausgewählt hat. Den Piloten werden vier 15-Zoll-Bildschirme in T-Anordnung zur Verfügung stehen und allerlei Leckerbissen wie Synthetic Vision, Head-up Guidance und Enhanced Vision. Voll auf der Höhe der Zeit ist das Kabinenmanagementsystem, es ist Honeywells „Ovation Select“.

Der Kaufpreis beträgt zirka 16,5 Millionen Dollar. Die Legacy 450 spielt in einer Liga mit dem Learjet 75 und der Citation XLS+. Embraer erwartet die Zulassung Anfang 2015.



Weitere interessante Inhalte
Embraer erhöht den Kabinendruck Komfort-Upgrade für Legacy 450 und 500

16.11.2017 - Embraer senkt den Luftdruck an Bord der beiden Business Jets Legacy 450 und 500 und setzt damit eine neue Bestmarke. … weiter

Embraer Legacy 450 Neuer Geschwindigkeitsrekord

20.03.2017 - Ein Business Jet des kanadischen Betreibers AirSprint konnte bei einer Reise mit zwei Flugsegmenten zwei neue Bestwerte aufstellen. … weiter

Atlas Air Service US-Zulassung von FAA erhalten

11.01.2017 - Atlas Air Service ist von der US-amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA als Reparaturbetrieb zugelassen worden. Damit sind nun Wartungen, Reparaturen und Inspektionen für N-registrierte Flugzeuge … weiter

Made in the USA Amerikanische Legacy 450 ausgeliefert

16.12.2016 - Die aller erste, im Embraer-Werk in Melbourne, Florida, gebaute Legacy 450 wurde gestern dem Besitzer übergeben. Der Bau anderer Embraer-Muster an diesem Standort soll folgen. … weiter

Atlas Air Service Neue Embraer Legacy 450 in Dienst gestellt

07.10.2016 - Atlas Air Service hat eine Legacy 450 von Embraer am Bremer Flughafen in Empfang genommen. Die Flotte wächst auf acht Maschinen, die das Unternehmen im Kundenauftrag betreibt. Atlas ist … weiter


aerokurier 12/2017

aerokurier
12/2017
22.11.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: TAF3 Flamingo
- Messebericht: NBAA-BACE
- Übungen Flugpraxis
- Sicherheit von Elektroantrieben
- Segelfliegertag 2017
- Schulgleiter SG38 am Gummiseil
- Konferenz zur Flugsicherheit

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt