30.05.2018
aerokurier

EBACE 2018Geschäftsluftfahrt will Nutzung alternativer Kraftstoffe forcieren

Um das ökologisches Image der Branche aufzupolieren und ehrgeizige Klimaschutzziele zu erreichen sollen Business-Aviation-Flugzeuge mehr alternative Kraftstoffe nutzen.

EBACE 2018 Sustainable Fuel

Auf der EBACE unterzeichneten diverse Branchenverbände eine Absichtserklärung zur besseren Nutzung von alternativen Kraftstoffen (Foto: EBACE).  

 

Im Rahmen der EBACE in Genf stellte eine ganze Gruppe von Branchenverbänden einen neuen Leitfaden vor (Business Aviation Guide to the Use of Sustainable Alternative Fuel), der der Nutzung von umweltfreundlichen Kraftstoffen neuen Schub geben soll.

Dies ist notwendig, sollen die bereits 2009 definierten Ziele von jährlich zwei Prozent Effizienzsteigerung von 2010 bis 2020, einem Karbon-neutralem Wachstum ab 2020 und einer 50prozentigen Verringerung der CO2-Emissionen bis 2050 erreicht werden.

Der Leitfaden macht folgende drei Punkte klar:
1. Alternative Kraftstoffe für die Geschäftsluftfahrt sind sicher, genehmigt und heute verfügbar, wenn auch nur in begrenzten Mengen,
2. Die Kraftstoffe bieten unzählige Vorteile, einschließlich solcher zur Unterstützung der Nachhaltigkeit von Geschäftsluftfahrt, … und reduzierten Emissionen,
3. Die Kraftstoffe werden aus mehreren Rohstoffen hergestellt, die nachhaltige, erneuerbare Ressourcen und daher ein umweltfreundlichen "Win-Win-Faktor" darstellen.

Der Leitfaden wurde von einer Gruppe erstellt, zu der die European Business Aviation Association (EBAA), General Aviation Manufacturers Association (GAMA), International Business Aviation Council, National Air Transportation Association (NATA) und National Business Aviation Association (NBAA) gehören. Wertvolle technische Hilfe wurde von der Commercial Aviation Alternative Fuels Initiative (CAAFI) und der Air Transport Action Group (ATAG) geleistet. Weitere Infos gibt es unter www.futureofsustainablefuel.com .



Weitere interessante Inhalte
Kabinenausstattung für den Widebody Jet Aviation veredelt die BBJ 777X

11.12.2018 - Zur Premiere des VIP-Jets BBJ 777X auf der MEBAA in Dubai hat Jet Aviation aus Basel ein luxuriöses Kabinenkonzept vorgestellt. Das Design mit dem Namen „Shaheen“ verbindet moderne und klassische … weiter

Gulfstream G650ER auf der MEBAA Von New York nach Dubai in Rekordzeit

11.12.2018 - Der Langstrecken-Jet Gulfstream G650ER hat auf dem Weg zur Messe MEBAA einen neuen Geschwindigkeitsrekord für die Strecke von New York nach Dubai aufgestellt. … weiter

Umrüstung für viele Business Jets unrentabel Kostenfalle ADS-B Out?

06.12.2018 - Am Juni 2020 müssen bestimmte Flugzeuge im Zuständigkeitsbereich der EASA mit ADS-B Out ausgerüstet sein. Welche Folgen hat diese Pflicht für die Business Aviation? Die Firma Colibri Aircraft aus … weiter

Very Light Jet für Charterunternehmen Atlas Air Service liefert Phemon 100E aus

11.11.2018 - Atlas Air Service hat eine Phenom 100E ausgeliefert. Der Very Light Jet wird von Jet24 aus Wien im Charterflugbetrieb eingesetzt. … weiter

Ultralangstreckenjet vor der Indienststellung FAA-Zulassung für die Global 7500

09.11.2018 - Die Global 7500 hat nach der kanadischen Zulassung jetzt auch die Zertifizierung der US-Luftfahrtbehörde FAA erhalten. Ende des Jahres soll die Indienststellung von Bombardiers Langstreckenjet … weiter


aerokurier 12/2018

aerokurier
12/2018
21.11.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Vashon Aircraft Ranger R7: Jeep der Lüfte
- Pilot Report ASK 21 B: Grande Dame aufgehübscht
- Pilot Report: Cirrus Vision im Check
- Praxis: Fliegen in Österreich
- Reisereportage: Mit der Eagle nach Athen
- Bericht: Die neue FK 9
- Magazin: 25 Jahre DFS