09.11.2018
aerokurier

Ultralangstreckenjet vor der IndienststellungFAA-Zulassung für die Global 7500

Die Global 7500 hat nach der kanadischen Zulassung jetzt auch die Zertifizierung der US-Luftfahrtbehörde FAA erhalten. Ende des Jahres soll die Indienststellung von Bombardiers Langstreckenjet erfolgen.

Global 7500 Flug

Die Global 7500 steht unmittelbar vor der Indienststellung. Jetzt hat auch die US-Luftfahrtbehörde FAA die Zulassung erteilt. Foto und Copyright: Bombardier Business Aircraft  

 

Am 28. September hatte Transport Canada als erste Behörde Bombardiers derzeit größten Business Jet für die Langstrecke zugelassen – nun folgte die Federal Aviation Administration mit der Zulassungsurkunde für die USA. Noch in diesem Jahr soll die erste Global 7500 an einen Kunden ausgeliefert werden. „Dieser Meilenstein ist die jüngste Errungenschaft unseres preisgekrönten Business Jets Global 7500, der die Erwartungen auf allen Ebenen übertroffen hat“, sagte Michel Ouellette, Senior Vice President des Global 7500- und Global-8000-Programms von Bombardier Business Aircraft.

Der kanadische Hersteller hatte den Business Jet im Jahr 2010 unter der Bezeichnung Global 7000 vorgestellt. Die Umbenennung in Global 7500 erfolgte auf der Genfer Messe EBACE im Mai 2018, nachdem der kanadische Hersteller im Rahmen der Flugerprobung die Reichweite von 7400 auf 7700 Nautische Meilen (14.260 Kilometer) steigern konnte. Damit gilt Bombardiers Flaggschiff als der Business Jet mit der höchsten Reichweite am Markt: Er schafft die Strecken New York – Hongkong oder Singapur – San Francisco ohne Zwischenstopp. Auch die Start- und Landeleistungen sind besser als ursprünglich berechnet.

Die in vier Zonen unterteilte Kabine ist 16,59 Meter lang, 1,88 Meter hoch und 2,44 Meter breit. Sie bietet je nach Ausstattung Platz für bis zu 19 Fluggäste. Im Mittelpunkt steht ein neu konstruierter, besonders komfortabler Sitz namens „Nuage“ (Wolke). Typisch für Bombardier ist die flexible Flügelstruktur, die Turbulenzen von den Insassen bestmöglich fern halten soll.



Weitere interessante Inhalte
Feierstunde bei Bombardier Global 7500 nimmt Betrieb auf

21.12.2018 - Bombardier hat zusammen mit ausgewählte Kunden, Lieferanten und Vertretern der Industrie die Indienststellung des Langstreckenjets Global 7500 im Laurent Beaudoin Completion Center in Montreal … weiter

Flotten-Modernisierung abgeschlossen Schweizer Rega übernimmt dritte Challenger 650

19.12.2018 - Die Schweizerische Rettungsflugwacht Rega hat ihren dritten neuen Ambulanzjet eingeflottet. Die drei Bombardier Challenger 650 lösen die bisher eingesetzten Challenger 604 im Rettungsdienst ab. … weiter

Ehrung auf der NBAA-BACE in Florida Bombardier zeichnet Aero-Dienst aus

18.10.2018 - Aero-Dienst wurde auf der NBAA-BACE in Orlando, Florida, erneut mit dem „Bombardier Business Aircraft Authorized Service Facility (ASF) Excellence Award“ als beste Service Facility in der Kategori … weiter

Transport Canada zertifiziert den Langstreckenjet Bombardier Global 7500 ist zugelassen

29.09.2018 - Die Global 7500 ist startklar: Transport Canada hat Bombardiers neuen Business Jet für die Langstrecke zugelassen. Die Zertifizierungen für Europa und die USA sollen in Kürze folgen. … weiter

EBACE 2018 Bombardier baut den mobilen Kundendienst aus

30.05.2018 - Bombardier wird im zweiten Halbjahr eine Challenger 300 in Frankfurt stationieren, um im Bedarfsfall schnell Ersatzteile und Reparaturteams zum Business-Jet-Kunden zu bringen. … weiter


aerokurier 1/2019

aerokurier
1/2019
27.12.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Reisereportage: Über dem Hudson
- Pilot Report: Wie fliegt die neue Jet Ranger?
- Praxis: Praxistipps für das Fliegen in den USA
- AirLeben: Forschung aus der Luft
- Segelflug: Akaflieg enthüllt AK-X
- Business Aviation: Internet im Business Jet
- Praxis: Politiker zur ZÜP
- Segelflug: Segelflug im Winter
+ 32 Seiten Special: Maintenance