06.03.2017
aerokurier

Bombardier Global 7000Zweiter Prototyp in das Testprogramm eingestiegen

Der kürzlich stattgefundene Erstflug von Flight Test Vehicle 2 treibt Bombardiers Flugerprobungsprogramm der Global 7000 voran. Die Indienststellung ist für Ende 2018 geplant.

Bombardier Global 7000 FTV2

Der Erstflug des zweiten Global-7000-Prototyps, FTV2, fand am 4. März 2017 statt. Foto und Copyright: Bombardier  

 

Hauptaufgabe von „Powerhouse“, so der Spitzname des zweiten Prototyps, soll die Erprobung von Flugzeugsystemen wie Antrieb und elektrischen wie mechanischen Komponenten sein. Während des Erstfluges, der vier Stunden und 28 Minuten dauerte, funktionierten laut Hersteller alle Systeme fehlerfrei.

Jeff Karnes und sein Co-Pilot J.R. Marcolesco saßen am Steuer von FTV2, als das Flugzeug von Bombardiers Homebase in Toronto am vergangenen Samstag abhob. Flugtest-Ingenieur Ben Povall stand den Piloten bei technischen Fragen zur Seite. Neben zuvor erwähnten Systemtests, prüfte die Crew auch die Flugleistungen bei einer Flughöhe von 43.000 Fuß (13.106 Meter). Auch hier verhielt sich der Prototyp wie erwartet.

„Der erfolgreiche Erstflug des ersten Global-7000-Prototyps (FTV1), im November 2016, ermöglichte den reibungslosen Ablauf während des Jungfernfluges der zweiten Maschine“, so Michel Ouellette, Senior Vice President der Global 7000 und 8000 Programme. „Wir haben uns fest vorgenommen, den Zeitplan für die Entwicklung und Zertifizierung einzuhalten“.

Die Global 7000 soll eine Reichweite von bis zu 7400 NM mit acht Passagieren an Bord und bei Mach 0.85 bieten. Damit wären Direktflüge von London nach Singapur und von Dubai nach New York City möglich. Die Maximalgeschwindigkeit liegt, laut Hersteller, bei Mach 0.925.



Weitere interessante Inhalte
Ultralangstreckenjet vor der Indienststellung FAA-Zulassung für die Global 7500

09.11.2018 - Die Global 7500 hat nach der kanadischen Zulassung jetzt auch die Zertifizierung der US-Luftfahrtbehörde FAA erhalten. Ende des Jahres soll die Indienststellung von Bombardiers Langstreckenjet … weiter

Ehrung auf der NBAA-BACE in Florida Bombardier zeichnet Aero-Dienst aus

18.10.2018 - Aero-Dienst wurde auf der NBAA-BACE in Orlando, Florida, erneut mit dem „Bombardier Business Aircraft Authorized Service Facility (ASF) Excellence Award“ als beste Service Facility in der Kategori … weiter

Transport Canada zertifiziert den Langstreckenjet Bombardier Global 7500 ist zugelassen

29.09.2018 - Die Global 7500 ist startklar: Transport Canada hat Bombardiers neuen Business Jet für die Langstrecke zugelassen. Die Zertifizierungen für Europa und die USA sollen in Kürze folgen. … weiter

EBACE 2018 Bombardier baut den mobilen Kundendienst aus

30.05.2018 - Bombardier wird im zweiten Halbjahr eine Challenger 300 in Frankfurt stationieren, um im Bedarfsfall schnell Ersatzteile und Reparaturteams zum Business-Jet-Kunden zu bringen. … weiter

Bombardier Rega erhält ersten Challenger-650-Ambulanzjet

18.04.2018 - Die Schweizerische Rettungsflugwacht Rega begrüsste in Zürich den ersten ihrer drei neuen Ambulanzjets vom Typ Bombardier Challenger 650. … weiter


aerokurier 11/2018

aerokurier
11/2018
24.10.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: Benzin oder Strom? Magnus Fusion und eFusion im Vergleich
- Segelflug: Perlan Project – Flug auf 23000 Meter
- Business Aviation: Rolls-Royce-Turbinen aus Dahlewitz
- Praxis: Tanken – aber richtig!
- Praxis: Absturz nach der Umkehrkurve
- Reportage: Bahamas-Reise
- Magazin: 50 Jahre VDP
- AirLeben: 190-Nachbau fliegt!