29.08.2013
aerokurier

Meilenstein im Citation M2-ProgrammErstflug der Cessna Citation M2

Die Cessna Aircraft Company hat das erste Serienflugzeug des neues Business-Jet-Musters Citation M2 in die Luft gebracht. Der Erstflug dauerte rund zwei Stunden.

Cessna Citation M2 Erstflug First Flight

Die Cessna Ciation M2 startet vom Flugplatz Independence zu ihrem Erstflug. Foto und Copyright: Cessna Aircraft Company  

 

Das erste Serienexemplar von Cessnas neuestem Flugzeugmuster Cessna Citation M2, hat am 23. August seinen Erstflug absolviert. Der zweistrahlige Jet startete vom Flugplatz Independence im US-Bundesstaat Kansas, wo er nach fast zwei Stunden Flugzeit auch wieder landete. Gesteuert wurde der Twinjet von Cessnas Testpilot Terry Martindale. Als Copilot auf dem Flug stand ihm Corey Eckhart zur Seite. Martindale sagte nach der Landung: "Das Flugzeug hat heute außergewöhnlich gute Leistungen gezeigt. Wir sind in Independence gestartet und auf eine Höhe von 17.500 Fuß gestiegen. Während des fast zweistündigen Fluges haben wir einen großen Teil eines Serienflugzeug-Abnahmefluges abgearbeitet. Die M2 ist das erste Flugzeug, das mit dem Garmin-G3000-Avionikpaket ausgerüstet ist. Das System bietet so viel mehr wie man von ihm erwarten kann in Bezug auf Vielseitigkeit, Situationsbewusstsein und Bedienbarkeit. Man merkt, dass es von Piloten entwickelt worden ist. Alles ist genau dort, wo man es erwartet und benötigt."

Die Citation M2 bietet Platz für bis zu sechs Passagiere und verfügt über eine Reichweite von 1.300 NM (2.407 km). Das Muster wurde im September 2011 angekündigt. Der Prototyp der M2 flog bereits am 9. März 2012. Cessna baut das Flugzeug in seinem Werk in Independence, Kansas, wo neben den einmotorigen Kolbenmotor-Flugzeugen auch bereits die Cessna Citation Mustang endmontiert wird. Angetrieben von zwei Williams FJ44-Turbofans, erreicht die M2 eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 400 KTAS (741 km/h). Der Jet wird für den Single-Pilot-Betrieb zugelassen und kostet derzeit in einer typischen Ausstattung 4,395 Millionen US-Dollar.

Mehr Infos zu:
Volker K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Mehr Kontrolle und Konnektivität Textron verbessert die Avionik seiner Kolbenmotorflugzeuge

16.01.2019 - Flugzeuge von Beechcraft und Cessna kommen seit Anfang 2019 serienmäßig mit verbessertem Avionikpaket aus der Fabrik. Außerdem hat Konzernmutter Textron Aviation auch die Palette optionaler … weiter

FAA fordert Änderungen am Tank Cessna Citation Longitude erhält vorläufige Zulassung

20.12.2018 - Nach einigen Diskussionen mit der amerikanischen FAA hat Textron Aviation eine vorläufige Zulassung für die Cessna Citation Longitude erreicht. … weiter

Start ins Modelljahr 2019 Avionik-Update für die Cessna Caravan

17.12.2018 - Textron Aviation wertet für das Modelljahr 2019 die Turboprop Cessna Caravan und das Schwestermodell Grand Caravan EX mit weiteren Avionik-Optionen auf. Die neuen Features ergänzen das Garmin G1000 … weiter

Citation Mustang: Verein gegründet Mustang-Freunde bündeln Interessen

12.10.2018 - Freunde von Cessnas Business Jet haben sich in einem Verein zusammengschlossen: Ende September wurde die Citation Mustang Interest Group – kurz CMIG – mit Sitz in Wuppertal gegründet. … weiter

ATLAS Active Winglets Atlas Air Service wird Tamarack-Partner

27.06.2018 - Atlas Air Service ist ab sofort offizieller Vertriebs- und Servicepartner für aktive Winglets von Tamarack. Das Produkt aus den USA ist für mehrere Citation-Muster zertifiziert. … weiter


aerokurier 1/2019

aerokurier
1/2019
27.12.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Reisereportage: Über dem Hudson
- Pilot Report: Wie fliegt die neue Jet Ranger?
- Praxis: Praxistipps für das Fliegen in den USA
- AirLeben: Forschung aus der Luft
- Segelflug: Akaflieg enthüllt AK-X
- Business Aviation: Internet im Business Jet
- Praxis: Politiker zur ZÜP
- Segelflug: Segelflug im Winter
+ 32 Seiten Special: Maintenance