30.10.2012
aerokurier

Dassault stellt neue Falcon vor

Zuwachs für die Falcon-Familie: Die 2000LXS vereint die Stärken der 2000S mit der Reichweite der 2000LX. Im übernächsten Jahr will Dassault mit der Auslieferung des Zweistrahlers beginnen.

Die neue 2000LXS kombiniert, wie die Bezeichnung andeutet, die besten Merkmale der bekannten Falcon 2000LX mit denjenigen der neuen 2000S. So wird das neue, mit Winglets ausgestattete  Familienmitglied eine Reichweite von 4000 NM haben. Zugleich wird es über die sehr guten Kurzstart- und Landeeigenschaften der 2000S verfügen. Der Business Jet kann daher schwierige Flughäfen wie London City und Chicago Executive anfliegen.

Die LXS besitzt die Vorflügel der 2000S, die ihr eine Startstrecke bei maximaler Abflugmasse von 4675 ft und eine Landestrecke von 2300 ft ermöglichen. Die LXS ist dazu in der Lage, ohne Kompromisse bei der Zuladung oder der Reichweite einzugehen. Mit vollen Tanks hat sie eine Zuladung von 2190 lbs. Die MTOM beträgt 42800 lbs. Die Reichweite von 4000 NM erlaubt, mit sechs Passagieren an Bord, Städteverbindungen wie New York-Berlin oder Singapur-Dubai.

Die Dassault-Ingenieure haben Wege gefunden, das Gewicht zu reduzieren. So haben sie die Tragflächenstruktur um 300 lbs erleichtert, trotz der zusätzlichen Winglets. Auch in der Kabine haben sie Einsparmöglichkeiten genutzt.

Für den Vortrieb sorgen zwei PW308C-Triebwerke von Pratt & Whitney Canada, die laut Dassault besonders emissionsarm sind.  Im Cockpit wird serienmäßig das neue EASy-II-System installiert. Auf Wunsch gibt es Synthetic Vision.

Das neue Modell wird etwa 500000 Dollar mehr kosten als die 2000LX, die sie  2014 ablösen wird. Die Produktion des ersten Jahres sei, sagt Dassault, bereits ausverkauft.



Weitere interessante Inhalte
Neue Jets für führenden Embraer-Betreiber Air Hamburg bestellt vier Legacy 650E

30.05.2018 - Das Luftfahrt-Unternehmen Air Hamburg baut seine Embraer-Flotte weiter aus und erhält bis Ende des Jahres vier weitere Legacy 650E. Außerdem erwartet das Unternehmen Ende des Jahres die Auslieferung … weiter

Unternehmer stirbt im Alter von 93 Jahren Abschied von Serge Dassault

29.05.2018 - Der französische Industrielle und Luftfahrt-Manager Serge Dassault ist im Alter von 93 Jahren gestorben. … weiter

Nach dem Aus der Falcon 5X Dassault stellt Falcon 6X vor

28.02.2018 - Dassault Aviation hat am Mittwoch in Le Bourget seinen nächsten Geschäftsreisejet vorgestellt. Die Falcon 6X mit PW812D-Triebwerken soll 2022 lieferbar sein. … weiter

Dassault Aus für Falcon-5X-Programm

14.12.2017 - Wegen anhaltender Probleme mit dem Silvercrest-Triebwerk kündigt Dassault Aviation den Vertrag mit Safran und stellt die Entwicklung der Falcon 5X ein. Stattdessen soll ein neues Business-Jet-Programm … weiter

C-Check beim Aero-Dienst Nürnberg Präzisionsarbeit an der Falcon 7X

30.10.2017 - Aero-Dienst aus Nürnberg hat den ersten von drei C-Checks an der Dassault Falcon 7X C-Checks erfolgreich beendet. … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb