03.06.2015
aerokurier

Neue FalconDassault feiert das Roll-out der 5X

Dassault hat in Bordeaux das Roll-out der neuen Falcon 5X gefeiert. Im Sommer soll der Business Jet zum Erstflug starten.

Dassault 5X Rollout

Im Sommer soll die neue Falcon 5X erstmals an den Start gehen. © Foto und Copyright: Dassault Aviation  

 

In einer Feierstunde mit zahlreichen Kunden, Betreibern und Industriepartnern hat Dassault am Stammsitz in Bordeaux-Mérignac in Frankreich den ersten Prototyp der Falcon 5X enthüllt. Der Erstflug der neuen Falcon ist im dritten Quartal vorgesehen.

Die 5X ist das längste Mitglied der Falcon-Familie und dasjenige mit der breitesten Kabine. Ihre Reichweite erlaubt ihr Nonstop-Flüge von Los Angeles nach London. Dassault verwendet bei der Falcon 5X viele Technologien, die zuvor noch in keinem Business Jet zum Einsatz gekommen sind. Ein digitales Flugsteuerungssystem steuert beispielsweise auch die Vorflügel und die Klappen.

Die Piloten werden mit dem allerneuesten EASy-Flight Deck arbeiten. Im Cockpit wird es ein Head-up-Display von Elbit geben, das sowohl die Daten des Enhanced Vision Systems als auch die des Synthetic Vision Systems darstellen kann. Die Fensterfläche der Cockpit-Frontscheiben ist bei der Falcon 5X 30 Prozent größer als bei der Falcon 7X.
Dassault will mit der Falcon 5X auch neue Standards in Bezug auf Wartungs- und Überholungsintervalle setzen. So garantiert das Unternehmen 800 Flugstunden beziehungsweise ein Jahr zwischen zwei Inspektionen. Ein On-Board-Diagnose-Systems wird ständig den Zustand des Flugzeugs und seiner Subsysteme überprüfen.

Eine Neuentwicklung ist das Silvercrest-Triebwerk von Snecma: Es ist das erste Mal, dass Dassault eine Falcon mit einem neu konstruierten Triebwerk auf den Markt schickt. Und zum ersten Mal verwendet Dassault für eine Falcon ein französisches Triebwerk. Das SC-1D der Falcon 5X leistet 11450 lbs/50,93 kN Schub.

Dassault rechnet mit der Zulassung der 5X im Jahr 2017. 



Weitere interessante Inhalte
Zusätzliches Wartungspersonal Dassault bietet Extra-Service zum Weltwirtschaftsforum

21.01.2019 - Ab morgen trifft sich die globale Elite (ohne Donald Trump) im schweizerischen Davos zum Weltwirtschaftsforum. Damit auf dem Weg dorthin kein hochrangiger Gast wegen einer technischen Panne strandet, … weiter

Dassaults Dreistrahler ist in Hamburg stationiert Heron Aviation übernimmt Falcon 900LX

11.01.2019 - Heron Aviation hat eine Dassault Falcon 900LX in seine Flotte aufgenommen. Mit dem dreistrahligen Business Jet möchte das Unternehmen seine Rolle als führender Betreiber dieses Musters ausbauen. … weiter

Vergleich mit Safran unterzeichnet Falcon 5X-Debakel: Dassault bekommt Entschädigung

06.09.2018 - Dassault Aviation hat mit Safran einen gütlichen Vergleich abgeschlossen, mit dem der Streit um den Silvercrest-Antrieb beendet wurde. Der Turbofan war für die Falcon 5X vorgesehen, verzögerte sich … weiter

Neue Jets für führenden Embraer-Betreiber Air Hamburg bestellt vier Legacy 650E

30.05.2018 - Das Luftfahrt-Unternehmen Air Hamburg baut seine Embraer-Flotte weiter aus und erhält bis Ende des Jahres vier weitere Legacy 650E. Außerdem erwartet das Unternehmen Ende des Jahres die Auslieferung … weiter

Unternehmer stirbt im Alter von 93 Jahren Abschied von Serge Dassault

29.05.2018 - Der französische Industrielle und Luftfahrt-Manager Serge Dassault ist im Alter von 93 Jahren gestorben. … weiter


aerokurier 2/2019

aerokurier
2/2019
23.01.2019

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- AirLeben: Wilga mit Turbine - Draco startet durch
- Flugzeugreport: Jak-18T
- Pilot Report: Die Stream im Test
- Reisereportage: Flugsafari in Afrika
- Business Aviation: Business Jets für die Langstrecke
- Reportage: Im Cockpit des Zeppelin NT
- Leserwahl 2019: Die Besten wählen und tolle Preise gewinnen
- Special: 24 Seiten für Segelflieger + Wettbewerbstermine für 2019