18.07.2010
aerokurier

Zulassung Falcon 900LXDassault Falcon 900LX erhält EASA- und FAA- Zulassung

Dassault Falcon hat sowohl von der EASA als auch von der FAA die Zulassung für das jüngste Modell der Falcon- Geschäftsjet-Serie, die <br /> Falcon 900LX, erhalten.

Die Falcon 900LX basiert auf der Falcon 900EX, verfügt jedoch über erhöhte Leistungsfähigkeit und verbesserte Wirtschaftlichkeit. Die Falcon 900LX verbraucht nach Einschätzung des Herstellers 35 - 40 Prozent weniger Treibstoff als andere Flugzeuge ihrer Klasse.

Dies werde durch eine neuartige Leichtbauweise, extrem effiziente Flügel und die "Blended Winglets" von Aviation Partners Inc. erreicht. Mit ihrem maximalen Startgewicht (MTOW) erreicht die Falcon 900LX eine
Flughöhe von 39.000 Fuss in 20 Minuten.

"Die Falcon 900LX stellt die Fortentwicklung der erfolgreichen Falcon 900EX dar", erklärt John Rosanvallon, Präsident und CEO von Dassault Falcon. "Die Verbesserungen in Bezug auf Reichweite, Leistung und Wirtschaftlichkeit setzen Massstäbe in ihrer Klasse und machen den neuen Jet für Geschäftsreisen äusserst attraktiv."

Die Falcon 900LX wurde erstmals im Mai 2008 auf der EBACE vorgestellt. Das harte Flugtestprogramm, welches im Oktober 2009 begann, wurde kürzlich abgeschlossen und bestätigte die Verbesserungen bei Handling und Leistung. Während der Tests wurden auch andere entscheidende Faktoren untersucht, wie Strömungsabrisse bei verschiedenen Geschwindigkeiten, Flüge bei extremer Kälte, höchste Fluggeschwindigkeit sowie simulierte Systemausfälle und
Treibstoffverbrauch des Flugzeugs. Insgesamt wurden während der Tests
215 Flugstunden mit zwei Maschinen geflogen, darunter 34 Flüge mit
Zulassungsbehörden.

"Wir sind stolz, dass wir diesen wichtigen Meilenstein mit Hilfe
und Unterstützung durch FAA und EASA in dem von Anfang an vorgesehenen Zeitraum erreicht haben", meint Bruno Rolland, Senior Vice Präsident des Falcon Programs. "Die Flugtests werden mit komplexeren Betriebssimulationen wie CAT III fortgesetzt; der Abschluss ist für 2011 geplant."



Weitere interessante Inhalte
Dassault Aus für Falcon-5X-Programm

14.12.2017 - Wegen anhaltender Probleme mit dem Silvercrest-Triebwerk kündigt Dassault Aviation den Vertrag mit Safran und stellt die Entwicklung der Falcon 5X ein. Stattdessen soll ein neues Business-Jet-Programm … weiter

C-Check beim Aero-Dienst Nürnberg Präzisionsarbeit an der Falcon 7X

30.10.2017 - Aero-Dienst aus Nürnberg hat den ersten von drei C-Checks an der Dassault Falcon 7X C-Checks erfolgreich beendet. … weiter

Neues Problem mit dem Silvercrest Weitere Verzögerung bei der Falcon 5X

10.10.2017 - Auf der NBAA Convention in Las Vegas musste Dassault Aviation eine weitere Verzögerung des Lieferbeginns der Falcon 5X ankündigen. Grund sind einmal mehr Probleme mit dem Silvercrest-Triebwerk von … weiter

Zwischenschritt Dassault Falcon 5X: Erstflug

30.09.2017 - Mit einer vorläufigen Spezifikation des Silvercrest-Triebwerks hat Dassault mit zwei Jahren Verzögerung die Flugerprobung der Falcon 5X aufgenommen. Die ersten Lieferungen des neuen … weiter

Über 50 Jahre im Business Jet-Markt Dassault liefert 2500. Falcon

21.07.2017 - Dassault Aviation hat vor kurzem seinen 2500. Business-Jet ausgeliefert. Das Unternehmen stieg 1965 mit der Falcon 20 in den Markt ein. … weiter


aerokurier 12/2017

aerokurier
12/2017
22.11.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: TAF3 Flamingo
- Messebericht: NBAA-BACE
- Übungen Flugpraxis
- Sicherheit von Elektroantrieben
- Segelfliegertag 2017
- Schulgleiter SG38 am Gummiseil
- Konferenz zur Flugsicherheit

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt