14.04.2008
aerokurier

Cessna startet Citation Columbus

Die Cessna Aircraft Company hat bekannt gegeben, dass die Entwicklung des Großraum-Business Jets mit interkontinentaler Reichweite weiter betrieben wird.

Columbus exterior_01

 

 

Das Flugzeug kommt als Cessna Citation 850 Columbus auf den Markt. Der in Wichita, Kansas, beheimatete Hersteller hatte das Konzept für ein solches Flugzeug als LCC (Large Cabin Concept) bezeichnet und auf der NBAA 2006 erstmalig präsentiert. Bei der Vorstellung des Large Cabin Concept 2006 hieß es, dass zunächst die Kundenresonanz ausgelotet werden und - davon abhängig - die Entscheidung Anfang 2008 fallen solle. Eine Attrappe des LCC wurde im Anschluss an die NBAA auf Weltreise geschickt, um die Marktresonanz zu testen.

Am 6. Februar gab Cessna auf einer Pressekonferenz Details des neuen Musters bekannt: Die Citation Columbus wird mit einer Länge von 23,50 Metern und einer Spannweite von 24,40 Metern das größte Flugzeug der Cessna-Produktfamilie werden. Die Kabine ist für maximal zehn Passagiere ausgelegt. Als Reichweite des Zweistrahlers strebt Cessna 4.000 Nautische Meilen (7.408 km) an. Die maximale Reisegeschwindigkeit soll bei Mach 0.85 liegen.

In Washington nannte die Firma auch die Namen von Unternehmen, die bei der Entwicklung und Produktion des neuen Business Jets mit im Boot sind. So stellt Pratt & Whitney Canada die Antriebe. Mit dem PW810 startet Pratt & Whitney Canada die neue Turbofan-Familie PW800, die im hart umkämpften Markt der 10.000-lbs-Schubklasse angesiedelt ist.
 
Als Avioniklieferant hat Cessna Rockwell Collins ausgewählt. Der in Cedar Rapids angesiedelte Elektronikkonzern wird die neue Avionikserie Pro Line Fusion beisteuern.

Die Zellen sowie die Höhen- und Seitenleitwerke der Columbus werden auch in Wichita produziert, allerdings nicht von Cessna selbst, sondern von Spirit AeroSystems, einer Firma, die früher als Teil der Boeing-Werke in Wichita angesiedelt war. Sie wurde von Boeing an Investoren verkauft und agiert als selbstständiger Hersteller von Flugzeugteilen.

Der Zeitplan des 27 Millionen Dollar teuren Flugzeugmusters sieht vor, dass die Zulassung der Citation Columbus bis Ende 2013 erfolgen soll, so dass die ersten Kunden ihre neue Citation 850 2014 in Empfang nehmen können. (VKT)











Weitere interessante Inhalte
Großbestellung auf der ABACE 52 Cessna Skyhawk für China

18.04.2018 - Textron Aviation hat Bestellungen über 52 Cessna Skyhawk für den chinesischen Markt erhalten. Die Einmots sollen noch in diesem Jahr ausgeliefert werden. … weiter

Erstflug mit neuer Avionik Citation XLS fliegt mit Garmin G5000

19.03.2018 - Die erste Citation XLS ist mit einem nachgerüsteten Garmin G5000 zum knapp zweistündigen Erstflug gestartet. Das integrierte Cockpit verleiht dem bewährten Business Jet neue Fähigkeiten. … weiter

Cessna Citation Longitude auf Tournee In 31 Tagen um die Welt

14.03.2018 - Cessnas neuer Super Midsize Jet Citation Longitude hat im Zuge einer Demo-Tour die Erde umrundet. 31000 Nautische Meilen wurden in einem Monat zurückgelegt. … weiter

Cessnas neue Twin auf dem Weg zur Serienreife SkyCourier im Windkanal getestet

13.03.2018 - Die ersten Tests der neuen Cessna SkyCourier im Windkanal sind fertig. Damit sind wichtige Weichen auf dem Weg zum fertigen Design der Twin-Turboprop gestellt. … weiter

Modelloffensive Cessnas neue Modelle

05.03.2018 - Früher wurde Cessna oft vorgeworfen, zu konservativ zu sein. Damit ist jetzt Schluss. Gleich vier brandneue Modelle sind auf dem Weg zur Serienreife. Das Spektrum reicht von der … weiter


aerokurier 03/2018

aerokurier
03/2018
21.02.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Cirrus SR22 GTS G6
- PC-24 ist zugelassen
- Recht: LTA und ADs
- Grand-Prix-Finale in Chile
- Spitfire: Wenn Träume fliegen lernen
- Leserwahl 2018

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt