14.04.2008
aerokurier

Cessna startet Citation Columbus

Die Cessna Aircraft Company hat bekannt gegeben, dass die Entwicklung des Großraum-Business Jets mit interkontinentaler Reichweite weiter betrieben wird.

Columbus exterior_01

 

 

Das Flugzeug kommt als Cessna Citation 850 Columbus auf den Markt. Der in Wichita, Kansas, beheimatete Hersteller hatte das Konzept für ein solches Flugzeug als LCC (Large Cabin Concept) bezeichnet und auf der NBAA 2006 erstmalig präsentiert. Bei der Vorstellung des Large Cabin Concept 2006 hieß es, dass zunächst die Kundenresonanz ausgelotet werden und - davon abhängig - die Entscheidung Anfang 2008 fallen solle. Eine Attrappe des LCC wurde im Anschluss an die NBAA auf Weltreise geschickt, um die Marktresonanz zu testen.

Am 6. Februar gab Cessna auf einer Pressekonferenz Details des neuen Musters bekannt: Die Citation Columbus wird mit einer Länge von 23,50 Metern und einer Spannweite von 24,40 Metern das größte Flugzeug der Cessna-Produktfamilie werden. Die Kabine ist für maximal zehn Passagiere ausgelegt. Als Reichweite des Zweistrahlers strebt Cessna 4.000 Nautische Meilen (7.408 km) an. Die maximale Reisegeschwindigkeit soll bei Mach 0.85 liegen.

In Washington nannte die Firma auch die Namen von Unternehmen, die bei der Entwicklung und Produktion des neuen Business Jets mit im Boot sind. So stellt Pratt & Whitney Canada die Antriebe. Mit dem PW810 startet Pratt & Whitney Canada die neue Turbofan-Familie PW800, die im hart umkämpften Markt der 10.000-lbs-Schubklasse angesiedelt ist.
 
Als Avioniklieferant hat Cessna Rockwell Collins ausgewählt. Der in Cedar Rapids angesiedelte Elektronikkonzern wird die neue Avionikserie Pro Line Fusion beisteuern.

Die Zellen sowie die Höhen- und Seitenleitwerke der Columbus werden auch in Wichita produziert, allerdings nicht von Cessna selbst, sondern von Spirit AeroSystems, einer Firma, die früher als Teil der Boeing-Werke in Wichita angesiedelt war. Sie wurde von Boeing an Investoren verkauft und agiert als selbstständiger Hersteller von Flugzeugteilen.

Der Zeitplan des 27 Millionen Dollar teuren Flugzeugmusters sieht vor, dass die Zulassung der Citation Columbus bis Ende 2013 erfolgen soll, so dass die ersten Kunden ihre neue Citation 850 2014 in Empfang nehmen können. (VKT)











Weitere interessante Inhalte
Flugsicherheit ADS-B Out für Citations bei Atlas

22.01.2018 - In Zusammenarbeit mit der Atlas Air Service AG hat die FTI Engineering Network GmbH ein „Supplemental Type Certificate“ (STC) für die Umrüstung aller Cessna Citation CJs auf die neue … weiter

Absturz bei Ravensburg Österreichische Luftfahrtgemeinde trauert um Adi Anderst

15.12.2017 - Bei dem Absturz einer Cessna Citation Mustang verloren am vergangenen Donnerstag drei Personen ihr Leben – darunter auch Adi Anderst. Anderst, der den Jet gesteuert hatte, war Geschäftsführer der … weiter

Midsize-Jet Cessna liefert 100. Citation Latitude

11.10.2017 - Textron Aviation gab auf der NBAA Convention in Las Vegas bekannt, dass diese Woche die 100. Citation Latitude an NetJets ausgeliefert wird. … weiter

Porträt Carlo Schmid: Weltumrunder und Visionär

05.07.2017 - Carlo Schmid erfüllte sich einen Kindheitstraum, als er in einer Cessna 210 die Welt umrundete. Heute hilft er ambitionierten jungen Menschen bei der Realisierung von innovativen Ideen. … weiter

Cessna Citation Longitude Rollout des ersten Serienflugzeugs

14.06.2017 - Die erste Longitude aus Serienfertigung hat die Produktionshallen in Wichita verlassen. Der Flugzeughersteller betont die modernen Fertigungsmethoden, die beim Bau des neuen Super-Midsize-Jets zum … weiter


aerokurier 02/2018

aerokurier
02/2018
24.01.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Pilatus PC-12 NG
- Restaurierung Super Cub
- Fluzeugreport RV-4
- Cessna und die Zukunft
- Leserwahl 2018
- Tragschrauber mit Kamera
- Segelflug Special

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt