01.03.2012
aerokurier

Bombardier Learjet 60 XR 400. Exemplar ausgeliefertBombardier liefert 400. Learjet 60 aus

Am 29. Februar hat Bombardier Aerospace den 400. Learjet der Learjet-60-Familie an den Kunden aus. Der zweistrahlige Jet wird künftig in Mexiko stationiert sein.

"Wir sind hocherfreut, dieses Ereignis mit Cinépolis feiern zu können, einem Learjet-Kunden seit 2002", schmeichelte Fabio Rebello, Vorstandsmitglied für Verkäufe in der Region Lateinamerika bei Bombardier Aerospace am 29. Februar 2012 seinem Kunden, der Firma Cinépolis. Das Unternehmen wurde 1994 in Mexiko gegründet und betreibt in Latein- und Südamerika sowie in Indien 265 Kinos. Seit Ende Februar zählt ein brandneuer Learjet 60 XR zum Inventar des Unternehmens. Der von zwei Pratt & Whitney Canada PW305A-Turbofans angetriebene Business Jet ist das 400. Exemplar eines Learjet 60, das Bombardier hergestellt hat.

Der Learjet 60 ist eine Weiterentwicklung des Learjet 55 und flog im Juni 1991 zum ersten Mal. Den behördlichen Segen in Form einer FAA-Zulassung erhielt das Muster eineinhalb Jahre später im Januar 1993. Das Flugzeug war sehr erfolgreich, nicht zuletzt wegen seiner legendären Flugleistungen. Bombardier Aerospace baute den Learjet 60 bis 2007 unverändert und lieferte 314 Exemplare aus. Seit 2007 ist die modernisierte Version, der Learjet 60 XR das Standard-Produktionsmodell des Musters. Es verfügt über ein neues Cockpit mit dem Avionikpaket Pro Line 21 von Rockwell Collins sowie über eine modernisierte Kabine, in der erstmalig bei einem Learjet eine LED-Beleuchtung zum Einsatz kam.

Das Programm erlitt 2009 einen Rückschlag, als die neu gegründete Firma Jet Republic Insolvenz anmelden musste. Sie hatte ihren Flugbetrieb mit bis zu 110 Learjet 60 XR ausstatten wollen und dazu einen festen Auftrag von 25 Learjet 60 XR sowie Optionen für 85 weitere Flugzeuge dieses Musters unterschrieben.



Weitere interessante Inhalte
Bombardiers neuer Business-Jet Global 7000 erreicht die Marke von 500 Testflugstunden

19.07.2017 - Die drei Flugerprobungsträger vom Bombardier haben den Meilenstein von 500 Flugstunden erreicht. Zwei weitere Prototypen befinden sich in der Endmontage. … weiter

Modellpflege Neues Interieur für Global 5000/6000

23.05.2017 - Bombardier gab im Rahmen der EBACE 2017 bekannt, die Modelle Global 5000 und 6000 mit einem neuem Interieur auszustatten. Messebesucher können eines der ersten Flugzeuge mit diesem Upgrade, eine … weiter

Schneller als gedacht Global 7000 erreicht Mach 0.995

31.03.2017 - Bei Hochgeschwindigkeitstests erreichte Bombardiers neuer Business Jet beinahe Mach 1. Damit übertrifft die Global 7000 sogar ihre angegebene Maximalgeschwindigkeit. … weiter

Business Jet Bombardier Global 7000 — Totgeglaubte leben länger

29.03.2017 - Nachdem Branchenexperten das Scheitern von Bombardiers Global-7000-Programm prophezeiten und das Unternehmen allgemein auf wackeligen Beinen sahen, markiert der Erstflug des neuen Jets einen wichtigen … weiter

Ruag Aviation Neuer Innenraum für eine Global 5000

28.03.2017 - Ruag München hat das Upgrade und die Umgestaltung des Interieurs einer neuen und nun in Indien registrierten Bombardier Global 5000 abgeschlossen. … weiter


aerokurier 12/2017

aerokurier
12/2017
22.11.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: TAF3 Flamingo
- Messebericht: NBAA-BACE
- Übungen Flugpraxis
- Sicherheit von Elektroantrieben
- Segelfliegertag 2017
- Schulgleiter SG38 am Gummiseil
- Konferenz zur Flugsicherheit

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt