21.10.2014
aerokurier

Vorbereitung für den Erstflug des neuen DreistrahlersBodentests der Falcon 8X abgeschlossen

Der französische Flugzeughersteller Dassault Aviation hat die Bodentests mit seinem neuesten dreistrahligen Muster, der Falcon 8X, in Bordeaux-Mérignac abgeschlossen.

Dassault Falcon 8X Bodentests Bordeaux Merignac Foto Philippe Stroppa

Die Dassault Falcon 8X hat die Bodentests in Vorbereitung für den Erstflug im ersten Quartal 2015 abgeschlossen. Foto und Copyright: Philippe Stroppa/Dassault Aviation  

 

Die Dassault Falcon 8X ist der neueste Dreistrahler des französischen Luftfahrtkonzerns Dassault Aviation. Er soll im ersten Quartal des nächsten Jahres in Bordeaux-Mérignac zum Erstflug abheben. In Vorbereitung auf die Flugtests hat der Hersteller jetzt die Vibrations- und Bodentests mit dem ersten Exemplar des neuen Jets abgeschlossen. Neben Vibrationstest wurden auch Tests mit dem Treibstoffsystem sowie erste Tests mit der Flugsteuerung durchgeführt. "Alle System haben so gearbeitet wie erwartet", hieß es vom Hersteller.

Das neue Muster - es ist der größte Business Jet, den Dassault bisher gebaut hat - wird über eine Reichweite von 6450 NM (11.945 km) verfügen. Damit sind Flüge von rund 14 Stunden Dauer möglich.

Bis zum Ende des Jahres will Dassault die PW307D-Triebwerke seines neuen Flaggschiffs zum ersten Mal gestartet haben. Der Hersteller der Antriebe, Pratt & Whitney Canada, testet die neueste Version des Turbofans derzeit an einer modifizierten Boeing 747SP.

Drei Falcon 8X werden im Flugerprobungsprogramm eingebunden sein, das dritte dieser Flugzeuge wird mit einer vollen Kabinenausstattung ausgerüstet sein. Die zweite Falcon 8X hat bereits ihre Flügel erhalten und soll im zweiten Quartal 2015 zum Erstflug starten.

Die Falcon 8X erhält eine um rund einen Meter verlängerte Kabine der Falcon 7X, die aber überarbeitet wurde, um den Kunden bei den ultralangen Flügen den größtmöglichen Komfort zu bieten. Dassault hält eine Auswahl von 30 verschiedenen Kabinenkonfigurationen für die Kunden bereit.



Weitere interessante Inhalte
Dassault Aus für Falcon-5X-Programm

14.12.2017 - Wegen anhaltender Probleme mit dem Silvercrest-Triebwerk kündigt Dassault Aviation den Vertrag mit Safran und stellt die Entwicklung der Falcon 5X ein. Stattdessen soll ein neues Business-Jet-Programm … weiter

C-Check beim Aero-Dienst Nürnberg Präzisionsarbeit an der Falcon 7X

30.10.2017 - Aero-Dienst aus Nürnberg hat den ersten von drei C-Checks an der Dassault Falcon 7X C-Checks erfolgreich beendet. … weiter

Neues Problem mit dem Silvercrest Weitere Verzögerung bei der Falcon 5X

10.10.2017 - Auf der NBAA Convention in Las Vegas musste Dassault Aviation eine weitere Verzögerung des Lieferbeginns der Falcon 5X ankündigen. Grund sind einmal mehr Probleme mit dem Silvercrest-Triebwerk von … weiter

Zwischenschritt Dassault Falcon 5X: Erstflug

30.09.2017 - Mit einer vorläufigen Spezifikation des Silvercrest-Triebwerks hat Dassault mit zwei Jahren Verzögerung die Flugerprobung der Falcon 5X aufgenommen. Die ersten Lieferungen des neuen … weiter

Über 50 Jahre im Business Jet-Markt Dassault liefert 2500. Falcon

21.07.2017 - Dassault Aviation hat vor kurzem seinen 2500. Business-Jet ausgeliefert. Das Unternehmen stieg 1965 mit der Falcon 20 in den Markt ein. … weiter


aerokurier 12/2017

aerokurier
12/2017
22.11.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: TAF3 Flamingo
- Messebericht: NBAA-BACE
- Übungen Flugpraxis
- Sicherheit von Elektroantrieben
- Segelfliegertag 2017
- Schulgleiter SG38 am Gummiseil
- Konferenz zur Flugsicherheit

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt