09.03.2015
aerokurier

Pilatus-Jet als AmbulanzflugzeugAustraliens Flying Doctors bestellen zweite PC-24

Australiens fliegende Ärzte, der Royal Flying Doctor Service, haben eine zweite PC-24 bei Pilatus bestellt. Der Jet soll für den medizinischen Dienst der Organisation im Süden und in der Mitte Australiens unterwegs sein.

Pilatus PC-24 Royal Flying Doctors

Australiens fliegende Ärzte, der Royal Flying Doctor Service, werden in naher Zukunft mit der PC-24 fliegen. Das Modellbild zeigt den Jet in der RFDS-Lackierung. © Foto und Copyright: RFDS  

 

Der australische Royal Flying Doctor Service ist ein treuer Pilatus-Kunde. Seit Mitte der 1990er Jahre fliegt die Organisation mit der PC-12. Der gemeinnützige medizinische Dienst gehört auch zu den Erstkunden der neuen PC-24. Nun hat der Royal Flying Doctor Service eine zweite PC-24 bestellt, sie soll für den Süden und die Mitte Australiens zuständig sein. Im Jahr 2017 oder 2018 soll das Flugzeug in Australien eintreffen. Die Hilfsorganisation verspricht sich von dem zweistrahligen Pilatus-Jet  eine deutliche Verkürzung der Flugzeiten. Ab dem Stützpunkt in Adelaide seien alle Ort in Südaustralien innerhalb von 90 Minuten erreichbar, so die Organisation. 

Der Royal Flying Doctor Service betreut nahezu alle gering besiedelten Gebiete Australiens. Insgesamt wird ein Gebiet von etwa 7,15 Millionen km² abgedeckt - etwa zwei Drittel der Gesamtfläche Australiens. 

Besondere Kennzeichen der PC-24 sind die große Frachttür und das besonders robuste Fahrwerk, das es dem Jet erlauben wird, auf unbefestigten Pisten  zu landen. In der Kabine ist Platz für sechs bis acht Passagiere, die Reichweite beträgt zirka 2000 NM. Die Reisegeschwindigkeit liegt bei 425 kts. Die PC-24 der australischen Ärzte werden in der Regel mit drei Patientenliegen ausgerüstet sein. 



Weitere interessante Inhalte
Pilatus Super Versatile Jet PC-24 steht kurz vor der Zertifizierung

06.10.2017 - Bereits im Dezember rechnet Pilatus damit, das Typenzertifikat der europäischen und der US-amerikanischen Luftfahrbehörde für die PC-24 zu erhalten. Einen Blick auf den zweiten Prototypen, die P02, … weiter

Messehighlight Pilatus PC-24 kommt zur EBACE 2017

18.05.2017 - Der dritte Prototyp der PC-24, welcher gleichzeitig den Serienstandard darstellt, wird an der diesjährigen European Business Aviation Exhibition (EBACE) in Genf teilnehmen. Die Serienproduktion des … weiter

Messepremiere Pilatus PC-24 kommt zur EBACE

21.05.2016 - Für einen Tag bringt Pilatus seinen Super Versatile Jet am 24. Mai nach Genf. Auf der EBACE ist auch die Kabinenausstattung für die Serie zu sehen. … weiter

Business Aviation Aktuelle Leichtjets

29.12.2015 - Leichtjets spielen eine wichtige Rolle im Lufttaxigeschäft. Und für manche Betreiber sind sie der Einstieg in das Jet-Business. Viele Hersteller legen daher Wert darauf, in ihrer Modellfamilie auch … weiter

Neuer Schweizer Jet: Pilatus PC-24 Der zweite Prototyp fliegt

17.11.2015 - Am Vortag der Geschäftsluftfahrtmesse NBAA in Las Vegas konnte der Schweizer Hersteller Pilatus Aircraft den Erstflug des zweiten Prototyps des neuen Schweizer Jets melden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 10/2017

aerokurier
10/2017
27.09.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Piper M600: Die neue Turboprop im Test
- CoAX 2D: Was kann der Koaxial-Heli?
- Praxis: Sicher fahren mit Flugzeug-Trailer
- Twin Shark: Attacke aus Tschechien

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt