02.07.2015
aerokurier

CAMO+Augsburg Air Service betreut die Cessna 560XL

Augsburg Air Service hat die Genehmigung erhalten, als CAMO+-Organisation die Cessna 560XL technisch zu betreuen. Vorausgegangen ist ein Audit durch das Luftfahrtbundesamt.

Augsburg Air Service Cessna 560XL

Augsburg Air Service als CAMO-Organisation betreut die Cessna 560XL umfassend. © Foto und Copyright: Augsburg Air Service  

 

Augsburg Air Service hat die Genehmigung als CAMO+-Organisation für die Flugzeugmuster Tecnam P2006T und Cessna 560XL erhalten. Nach einem erfolgreichen vorangegangenen Audit hat das Luftfahrtbundesamt Augsburg Air Service die Zulassung erteilt, beginnend ab 24. Juni.

Seit April 2009 müssen Eigentümer oder Betreiber eines nichtgewerblichen Luftfahrzeuges gemäß EU-Verordnung Teil M die Führung und Aufrechterhaltung der Lufttüchtigkeit von luftfahrttechnischen Komponenten und Luftfahrzeugen gewährleisten und lückenlos nachweisen. Dabei handelt es sich um ein komplexes Aufgabengebiet mit beachtlichem Verwaltungsaufwand, das von den meisten Kunden aus zeitlichen Gründen kaum selbstständig und zur Zufriedenstellung der Behörde durchgeführt werden kann. 

Deshalb betrauen viele Flugzeughalter eine autorisierte CAMO+-Organisation mit der Aufgabe. Als erfahrene CAMO+-Organisation kümmert sich Augsburg Air Service um die Erstellung und Genehmigung eines Luftfahrzeug-Instandhaltungsprogrammes, sofern es nicht bereits vorhanden ist, sowie um die fehlerfreie Dokumentation, die die Führung von Herstelleranweisungen, Lufttüchtigkeitsanweisungen und Betriebszeiten des Flugzeuges mit einschließt. Hinzu kommt die Information und Planung von anstehenden Instandhaltungsmaßnahmen sowie die letztendliche Prüfung und Bescheinigung der Lufttüchtigkeit.

Neben den neu aufgenommenen Flugzeugtypen Tecnam P2006T und Cessna 560XL betreut Augsburg Air Service als CAMO+-Organisation bereits seit mehreren Jahren den Beechjet 400A und Premier I-Jet sowie deren Nachfolgemodelle und Turboprop-Flugzeuge der gesamten King Air-Serie sowie anderer Hersteller bis 5,7 Tonnen.



Weitere interessante Inhalte
Flugsicherheit ADS-B Out für Citations bei Atlas

22.01.2018 - In Zusammenarbeit mit der Atlas Air Service AG hat die FTI Engineering Network GmbH ein „Supplemental Type Certificate“ (STC) für die Umrüstung aller Cessna Citation CJs auf die neue … weiter

Avionik Upgrade für Citation Excel/XLS

29.10.2016 - Garmin arbeitet an einem G5000-System für die Cessna Citation Excel und die Citation XLS. Avisierter Verkaufsstart der maßgeschneiderten Avionikeinheit ist das vierte Quartal 2018. … weiter

Exklusivvertrag Die Barcelona Flight School setzt auf Tecnam

13.09.2016 - Einen Exklusivvertrag für die Ausstattung mit Trainingsflugzeugen hat jetzt der italienische Hesteller Tecnam mit der European Aviation School (EAS) in Barcelona geschlossen. … weiter

Lizenzvereinbarung mit LUSY Tecnam baut Flugzeuge in China

19.10.2015 - Der italienische Flugzeughersteller Tecnam wird künftig Flugzeuge, die für den chinesischen Markt bestimmt sind, auch dort produzieren. Mit dem Hersteller LUSY wurde eine entsprechende Vereinbarung … weiter

Quartalszahlen Tecnam liefert 32 Flugzeuge

06.10.2015 - Der italienische Flugzeughersteller Tecnam S.r.l. hat im dritten Quartal diese Jahres 32 Flugzeuge ausgeliefert. Neben Kunden aus Europa haben auch Käufer aus Asien, Neuseeland und den USA ihre … weiter


aerokurier 11/2018

aerokurier
11/2018
24.10.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: Benzin oder Strom? Magnus Fusion und eFusion im Vergleich
- Segelflug: Perlan Project – Flug auf 23000 Meter
- Business Aviation: Rolls-Royce-Turbinen aus Dahlewitz
- Praxis: Tanken – aber richtig!
- Praxis: Absturz nach der Umkehrkurve
- Reportage: Bahamas-Reise
- Magazin: 50 Jahre VDP
- AirLeben: 190-Nachbau fliegt!