20.05.2014
aerokurier

Geschäftsluftfahrtmesse in Genf499 Aussteller auf der EBACE 2014

Zwei Luftfahrtmessen, die am selben Tag in Europa ihre Pforten öffnen, das hat es auch noch nicht gegeben. In Berlin beginnt heute die ILA, in Genf startet die Business-Aviation-Messe EBACE.

Ebace 2013 Static Display Foto Ebace

Im Static Display der vergangenen EBACE waren 56 Flugzeuge zu sehen. Foto und Copyright: EBACE  

 

Während sich in Berlin die Luft- und Raumfahrtbranche zur ILA 2014 trifft (20. bis 24. Mai), versammelt sich die europäische Business Aviation nunmehr zum 14. Mal zur EBACE, der jährlich stattfindenen Geschäftsluftfahrtmesse im schweizerischen Genf. Fabio Gamba, der Geschäftsführer des Co-Ausrichters EBAA (European Business Aviation Association), sagte am Vortag der Messe, man erwarte eine sehr erfolgreiche Veranstaltung. 499 Aussteller zeigen ihre Produkte und Dienstleistungen - das sind 38 mehr als im vergangenen Jahr -, während die Zahl der im Static Display ausgestellten Flugzeuge mit 56 stabil geblieben ist. Allerdings sei die durchschnittliche Größe der Flugzeuge im Vergleich zum Vorjahr weiter gestiegen. Das Static Display ist auf dem Flughafen Genf-Cointrin in unmittelbarer Nachbarschaft zum Messegelände Palexpo angesiedelt. Die Messebesucher können über eine Brücke zu Fuß vom Palexpo-Gelände zum Static Display gehen.

Gestern, am traditionellen Pressetag vor Messebeginn, hatten mehrere Aussteller bereits ihre Neuheiten verkündet. Dassault Aviation hat den Programmstart des Ultralangstrecken-Dreistrahlers Falcon 8X als sechstes Muster in seinem Produktportfolio angekündigt, während Gulfstream Aerospace die Gulfstream 650ER vorstellte, einen zweistrahligen Ultralangstreckenjet auf Basis der G650, allerdings mit 500 NM mehr Reichweite versehen als die G650.



Weitere interessante Inhalte
Absturz bei Ravensburg Österreichische Luftfahrtgemeinde trauert um Adi Anderst

15.12.2017 - Bei dem Absturz einer Cessna Citation Mustang verloren am vergangenen Donnerstag drei Personen ihr Leben – darunter auch Adi Anderst. Anderst, der den Jet gesteuert hatte, war Geschäftsführer der … weiter

Dassault Aus für Falcon-5X-Programm

14.12.2017 - Wegen anhaltender Probleme mit dem Silvercrest-Triebwerk kündigt Dassault Aviation den Vertrag mit Safran und stellt die Entwicklung der Falcon 5X ein. Stattdessen soll ein neues Business-Jet-Programm … weiter

Aero-Dienst Nürnberg 120-Monats-Check an Global Express XRS

13.12.2017 - Aero-Dienst Nürnberg hat eine Global Express XRS einer 120-Monats-Inspektion unterzogen. Es ist die umfangreichste Wartungsarbeit an dem Langstrecken-Jet von Bombardier. … weiter

Der erste Schweizer Business Jet Zulassung für die Pilatus PC-24

08.12.2017 - Der Schweizer Flugzeughersteller Pilatus hat es geschafft: Am 7. Dezember erhielt die PC-24 als erster Business Jet aus der Schweiz die Zulassung von der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) … weiter

Firmenporträt Jet Aviation

23.11.2017 - Dank Carl Hirschmanns umsichtiger Geschäftsideen hat sich Jet Aviation vom Zwei-Mann-Betrieb zu einem Unternehmen mit mehr als 4500 Mitarbeitern entwickelt. Ein Rückblick auf die 50-jährige … weiter


aerokurier 01/2018

aerokurier
01/2018
27.12.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: Rotorvox C2A
- Reportage: Pollution Control
- Reportage: Absetzpilot
- Doppelsitzer im Verein
- FES-Batterie
- DeLand Expo
- Maintenance Special

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt