18.10.2018
aerokurier

Ehrung auf der NBAA-BACE in FloridaBombardier zeichnet Aero-Dienst aus

Aero-Dienst wurde auf der NBAA-BACE in Orlando, Florida, erneut mit dem „Bombardier Business Aircraft Authorized Service Facility (ASF) Excellence Award“ als beste Service Facility in der Kategorie „Europa“ ausgezeichnet.

Auszeichnung Aero-Dienst NBAA-BACE 2018

Bill Molloy (links), Vice President, Aftermarket Sales & Commercial Strategy, Bombardier Business Aircraft, André Ebach (Mitte), Head of Maintenance and Member of the Executive Board, Aero-Dienst and Christian Kunder (rechts), Fluggerätmechaniker Learjet-Team, Aero-Dienst. Foto und Copyright: Bombardier Business Aircraft  

 

Zum vierten Mal in Folge und zum fünften Mal insgesamt erhielt der Nürnberger Spezialist für Wartung, Betrieb, Verkauf und Management von Geschäftsreiseflugzeugen diese Würdigung für sein Engagement, Bombardier-Kunden mit Qualität, Leistungsstärke und Kundenservice zu bedienen. André Ebach, Head of Maintenance bei Aero-Dienst, nahm zusammen mit Christian Kunder, Fluggerätmechaniker im Nürnberger Learjet-Team, die Auszeichnung im Rahmen einer offiziellen Übergabezeremonie bei der NBAA Business Aviation Convention & Exhibition (NBAA-BACE) in Orlando, Florida, entgegen.

„Gerade im Jahr unseres 60. Jubiläums stellt der Award für uns eine wichtige Anerkennung der Leistungen unserer Mitarbeiter dar, denn sie sind es letztendlich, die den Bombardier-Kunden tagtäglich flexibel und mit höchstem persönlichen Einsatz zu noch mehr Effizienz und Sicherheit in ihrer Operation verhelfen“, “, sagte André Ebach.

Aero-Dienst ist in der Branche bekannt für seine Erfahrung und Expertise in der Wartung von Bombardier Business Jets. Kontinuierlicher Fokus auf loyale und gut ausgebildete Mitarbeiter hat über viele Jahrzehnte zu den hohen Wartungskompetenzen geführt, die sich in der Zufriedenheit der Kunden und im Vertrauen der Geschäftspartner ausdrücken.

„Diese Auszeichnungen sind eine Würdigung des hervorragenden Engagements unserer ASFs, Bombardier Kunden mit erstklassiger Qualität und Leistungsstärke zu bedienen. Damit verfolgen wir das gemeinsames Ziel, unseren Kunden zu noch mehr Effizienz in ihrer Operation zu verhelfen“, sagt Bill Molloy, Vice-President, Aftermarket Sales and Commercial Strategy, Bombardier Business Aircraft. 

Als Wartungsbetrieb und Operator von Bombardier Business Jets weiß Aero-Dienst seinen zentralen Standort in Europa am Airport Nürnberg (24/7/365) zu schätzen. In Kombination mit dem nahegelegenen Ersatzteil-Depot in Frankfurt können in und aus Nürnberg die Kunden effektiv und schnell in AOG-Fällen unterstützt werden.



Weitere interessante Inhalte
Ultralangstreckenjet vor der Indienststellung FAA-Zulassung für die Global 7500

09.11.2018 - Die Global 7500 hat nach der kanadischen Zulassung jetzt auch die Zertifizierung der US-Luftfahrtbehörde FAA erhalten. Ende des Jahres soll die Indienststellung von Bombardiers Langstreckenjet … weiter

Transport Canada zertifiziert den Langstreckenjet Bombardier Global 7500 ist zugelassen

29.09.2018 - Die Global 7500 ist startklar: Transport Canada hat Bombardiers neuen Business Jet für die Langstrecke zugelassen. Die Zertifizierungen für Europa und die USA sollen in Kürze folgen. … weiter

EBACE 2018 Bombardier baut den mobilen Kundendienst aus

30.05.2018 - Bombardier wird im zweiten Halbjahr eine Challenger 300 in Frankfurt stationieren, um im Bedarfsfall schnell Ersatzteile und Reparaturteams zum Business-Jet-Kunden zu bringen. … weiter

Bombardier Rega erhält ersten Challenger-650-Ambulanzjet

18.04.2018 - Die Schweizerische Rettungsflugwacht Rega begrüsste in Zürich den ersten ihrer drei neuen Ambulanzjets vom Typ Bombardier Challenger 650. … weiter

Neue Eigner in Deutschland FAI verkauft zwei Learjet 60

17.04.2018 - Der Flugzeugvertrieb der FAI Aviation Group hat zwei Learjet 60 aus seinem Bestand an detusche Firmenkunden verkauft. … weiter


aerokurier 11/2018

aerokurier
11/2018
24.10.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: Benzin oder Strom? Magnus Fusion und eFusion im Vergleich
- Segelflug: Perlan Project – Flug auf 23000 Meter
- Business Aviation: Rolls-Royce-Turbinen aus Dahlewitz
- Praxis: Tanken – aber richtig!
- Praxis: Absturz nach der Umkehrkurve
- Reportage: Bahamas-Reise
- Magazin: 50 Jahre VDP
- AirLeben: 190-Nachbau fliegt!