in Kooperation mit

Boeing 737-400 als Corporate-Jet

GainJet setzt 737-400 in VIP-Version ein

Das griechische Executive-Charterunternehmen GainJet hat seine Flotte von Bizlinern mit dem Erwerb einer Boeing 737-400 erweitert. Das Flugzeug wird in Manchester stationiert.

Das griechische Executive-Charterunternehmen GainJet betreibt bereits zwei Boeing 737 und eine Boeing 757 als Corporate-Flugzeuge. Sie transportieren Sportmannschaften und Delegationen. Mit dem Erwerb einer Boeing 737-400, die zuvor bei KLM im Einsatz war, hat GainJet seine Flotte erweitert. Das nun mit dem Kennzeichen SX-ATF fliegende Flugzeug wurde von der KLM in Norwich zu einem Corporate-Flugzeug mit 68 Sitzplätzen umgerüstet. GainJet will mit der 737-400 Sportmannschaften, Musiker, Regierungen und großé Firmen ansprechen, die einen Jet mit Mittelstrecken-Reichweite benötigen. Im Frachtraum der 737-400 können bis zu 5700 Kilogramm Cargo mitgenommen werden. Die 5X-ATF wird derzeit in das AOC von GainJet eingetragen. Ihr Heimatflughafen wird Manchster sein, sie kommt aber weltweit zum Einsatz. Am 28. September soll sie erstmalig in ihrer neuen Rolle als Bizliner mit einer Sportmannschaft an Bord zu einem bezahlten Flug starten.

Top Aktuell Cirrus SF50 Vision G2 vorgestellt Die neue Generation des Personal Jets
Beliebte Artikel Übergabe an Qatar Executive Gulfstream liefert erste G500 an internationalen Kunden Feierstunde bei Bombardier Global 7500 nimmt Betrieb auf
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige