04.06.2018
aerokurier

Jubiläum in NürnbergAero-Dienst feiert 60. Geburtstag

Aero-Dienst feiert einen runden Geburtstag. Während der letzten sechs Jahrzehnte hat sich das Nürnberger Unternehmen vom regionalen Wartungsbetrieb zum international anerkannten Komplettanbieter im Bereich Business Aviation und Ambulanzflug entwickelt.

60 Jahre Aero-Dienst Nürnberg

Mit 320 Mitarbeitern gehört Aero-Dienst Nürnberg heute zu den festen Größen in der Business Aviation. Foto und Copyright: Aero-Dienst, Tilman Weishart Photography  

 

Seinen Ursprung hat das Unternehmen im Jahr 1958. Damals wurde die Aero-Dienst GmbH als Wartungsunternehmen der Allgemeinen Luftfahrt in Nürnberg durch die Firmen Diehl und Faun gegründet. Seitdem ist Aero-Dienst im Bereich der Geschäftsluftfahrt auf Wachstumskurs. Seit 1998 ist der ADAC als Gesellschafter an Bord.

Im Jubiläumsjahr 2018 ist das Unternehmen mit 320 Mitarbeitern breit aufgestellt. Aero-Dienst verfügt über eine jahrzehntelange technische Expertise im Bereich der Instandhaltung und dem Betrieb von gemanagten Business Jets sowie der ADAC-Ambulanzflugzeuge. Prozesse werden durch innovative Lösungen im Sinne des Kunden kontinuierlich verbessert – ein Beispiel ist die Digitalisierung durch tablet-basierte Shop-floor Applikationen. Um Wartungskunden noch besser betreuen zu können, hat Aero-Dienst sein Serviceangebot in den Bereichen Interior Solutions, Engineering Services und Komponenteninstandhaltung erweitert und bietet seine Serviceleistungen nun auch an den Standorten Wien, Klagenfurt und Landsberg am Lech an.

In den vergangenen acht Monaten ist die gemanagte Flugzeugflotte um zwei Business-Jets vom Typ Challenger 300 und 604 gewachsen. Aero-Dienst hat dabei für den Käufer die gesamte Transaktion inklusive Marktsondierung, Koordination der Pre-Purchase-Inspection (PPI), Kaufverhandlung und Zulassung durchgeführt.

Viktor Peters, Geschäftsführer von Aero-Dienst: „Unser 60jähriges Bestehen werden wir im Rahmen eines großen Sommerfestes mit unseren Mitarbeitern und ihren Familien feiern. Ihre Kompetenz, ihre Flexibilität und ihr großes Engagement sichern seit der Gründung 1958 den Erfolg unseres Unternehmens. Mit unserem 60. Geburtstag als Aero-Dienst freuen wir uns in diesem Jahr auch über unser 20jähriges Jubiläum mit unserem Gesellschafter ADAC.“



Weitere interessante Inhalte
Embraer stellt auf der NBAA-BACE zwei neue Business Jets vor Premiere der Praetor 500 und 600

15.10.2018 - Der brasilianische Flugzeughersteller Embraer hat im Vorfeld der NBAA-BACE zwei neue Business Jets vorgestellt: In Orlando feiern die Praetor 500 und 600 ihre Premiere. Die Zulassungen sind bereits … weiter

Citation Mustang: Verein gegründet Mustang-Freunde bündeln Interessen

12.10.2018 - Freunde von Cessnas Business Jet haben sich in einem Verein zusammengschlossen: Ende September wurde die Citation Mustang Interest Group – kurz CMIG – mit Sitz in Wuppertal gegründet. … weiter

AviationManuals Analysetool für ARC SMS Plattform

11.10.2018 - Ein neues Metrik-Modul für die ARC SMS-Plattform ist nun von AviationManuals erhältlich. Mit ihm soll es einfacher werden, potenzielle Risiken zu erkennen und gegebenenfalls Änderungen an den … weiter

Transport Canada zertifiziert den Langstreckenjet Bombardier Global 7500 ist zugelassen

29.09.2018 - Die Global 7500 ist startklar: Transport Canada hat Bombardiers neuen Business Jet für die Langstrecke zugelassen. Die Zertifizierungen für Europa und die USA sollen in Kürze folgen. … weiter

Super Versatile Jet mit besonderer Lackierung Jetfly übernimmt erste Pilatus PC-24

19.09.2018 - Der Fractional-Ownership-Betreiber Jetfly hat seinen ersten Business Jet übernommen. Die Pilatus PC-24 mit der Seriennummer 111 ist der erste von vier Super Versatile Jets, die an das Unternehmen mit … weiter


aerokurier 10/2018

aerokurier
10/2018
26.09.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Spacek SD-2: Leicht und flott
- Reportage: Great-Lakes-Reise
- Reportage: Segelflug-WM Hosin
- AirLeben: Grumman Albatross
- Praxis: Vergaserbrand
- Unfallanalyse: Lancair ES
- Motorflug: Knirps im Cockpit

- Special: 32 Seiten Business Aviation