08.12.2009
aerokurier

Lean MasterProfessionelle Gemischanpassung mit dem LeanMaster

Die Gemischanpassung auf traditionelle Weise an die jeweilige Flughöhe und die dem Ottomotor gerade abgeforderte Leistung darf als längst überholt bezeichnet werden. Man dreht den Mixerknopf heraus, bis die Motordrehzahl unruhig wird und dann wieder etwas hinein.

LeanMaster

Der LeanMaster und die zugehörige Sonde. Foto: LeanMaster  

 

Steht ein Zylinderkopf- oder Abgastemperaturmesser zur Verfügung, geht es zwar „zivilisierter“ zu, entsprechend lange muss sich der Pilot aber mit dem Leanen beschäftigen.

Oliver Hagedorn aus Wilhelmshaven hat sich des Problems schon vor vielen Jahren angenommen. Das Resultat: der patentierte LeanMaster MCI .500. Das Gerät kann ohne großen Aufwand in jedes Flugzeug installiert werden.

Angezeigt wird dem Piloten der jeweils aktuelle Ist-Wert des Kraftstoff-Luft-Gemisches zum Zeitpunkt der Verbrennung. Dies ermöglicht - auch in niedrigen Flughöhen und unter den verschiedensten Leistungseinstellungen – eine permanente Feinabstimmung des Gemisches 

Bis zu 18 Prozent Treibstoffersparnis sollen sich Firmenangaben zufolge realisieren lassen. Das kleine Display findet an jedem Panel Platz. Den LeanMaster gibt es für 499 Euro zuzüglich Steuer.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App