02.11.2016
aerokurier

Jeppesen ChartsMehr Durchblick

Jeppesen verbessert seine SID/STAR Charts für mehr Übersichtlichkeit. Höhen- und Geschwindigkeitslimits sind in den neuen Karten nicht mehr zur übersehen.

Jeppesen Chart Enhancement Training

ALt und Neu im Vergleich. Jeppesen Chart für Genf. Grafik und Copyright: Jeppesen  

 

Die neuen Karten für Standard Instrument Approaches (SID) und Standard Terminal Arrival Routes (STAR) verbessern zugleich die Darstellung auf den Bildschirmen von Eletronic Flight Books. Die Neuerungen werden ab 16. Dezember mit den Updates der Airway Manuals eingeführt. Mit jedem Update werden die Charts für 40 bis 45 Flughäfen erneuert, so dass sich der Austausch der Karten bis ins Jahr 2018 hinzieht.

Mit den neuen Charts von Jeppesen kann sich jeder Pilot per e-learning auf der Jeppesen Website vertraut machen. Die Änderungen werden zudem mit einem Video vermittelt.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Transponder Mandatory Zones Monitor-Frequenz und eigener Squawk für TMZ

27.03.2017 - Ab 30. März gilt in Deutschland die Luftraumstruktur 2017: VFR-Flüge in Transponder Mandatory Zones (TMZ) sollen dann Hörbereitschaft zum zuständigen Lotsen herstellen und abweichend vom VFR-Squawk … weiter

Kein Kunstflug Gurtsysteme mit SCHROTH Drehverschlüssen

08.02.2017 - Für Gurtsysteme bestimmter Partnummern hat die Firma Schroth jetzt den Einsatz im Kunstflug ausgeschlossen. Die Gurtschlösser können sich beim Akroeinsatz in Motor- wie Segelflugzeugen laut … weiter

Großeinkauf Patria kauft DA40 NG und DA42-VI

06.02.2017 - Die finnische Fliegerakademie Patria kauft fünf Trainingsflugzeuge und zwei Flugsimulatoren des österreichischen Herstellers Diamond Aircraft und erweitert damit seine bestehende Flotte. … weiter

Sonaca Aircraft Sonaca 200 in den Belastungstests

03.02.2017 - Bei Sonaca Aircraft in Belgien laufen die statischen Belastungstests der ersten am Standort Gosselies gefertigten Sonaca 200. Der Zweisitzer in Metallbauweise ist als Trainer und Reiseflugzeug … weiter

MT-Propeller Zwei neue STC erhalten

02.02.2017 - Die Luftfahrtbehörden FAA und EASA zertifizieren zwei Modelle des Attinger Luftschraubenexperten MT-Propeller. Ab sofort sind Upgrades für die Muster GippsAero GA8 und Cessna T303 erhältlich. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 04/2017

aerokurier
04/2017
29.03.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 48 Seiten AERO Special
- Pilot Report Dynali H3
- Versicherungen, Teil 3
- Heli-Expo
- Pulkfliegen: Risiken und Alternativen
- Lizenz-Übersicht, Teil 1
- MAF-Ausbildung

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App