Trig Funkgerät TY91 Extra leicht und kompakt: Trig-Funkgeräte im 8,33-kHz-Raster

Nur minimalen Platzbedarf hat das neue Funkgerät TY91/TY92 von Trig. Mit dem 8,33-kHz-Kanalabstand ist es bereit für die Zukunft. Auch Batteriebetrieb ist möglich.

Trig

 

 

Der schottische Hersteller Trig ist vor allem durch seine äußerst kompakten Transponder bekannt. Die neuen Funkgeräte TY91/TY92 sind wiederum sehr klein und leicht gehalten, sie sind für leichte Sport- und GA-Flugzeuge gedacht. Die Trennung von Bedieneinheit und Gerätgehäuse erlaubt den Einbau auch bei sehr beengten Platzverhältnissen im Cockpit.
Der Bedienkopf kann in einer 57-mm-Standardöffnung montiert werden, er hat eine Einbautiefe von nur 74 mm.
Das Trig TY91/TY92 arbeitet sowohl mit dem 8,33-kHz-Kanalabstand als auch mit 25 kHz. Das TY92 hat eine höhere Nenn-Sendeleistung  von 16 Watt, die für Übertragungen über längere Strecken und für Flugzeuge mit 28-Volt-Anschluss geeignet ist. Das TY91 arbeitet mit 6 Watt.
Die "Dual Watch"-Funktion erlaubt die Überwachung der Standby-Frequenz, mit dem integrierten Audioverstärker ist der Betrieb auch ohne Kopfhörer möglich. Es gibt neun programmierbare Frequenzspeicher. Das Gerät wiegt zirka 460 g, es ist kein Gebläse erforderlich.
Der Verkaufspreis beträgt zirka 1500 Euro für das TY91 und zirka 3700 Euro für das TY92.

Mehr zum Thema:
Praxis

MS



Diesen Artikel kommentieren 


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 11/2014

aerokurier
11/2014
22.10.2014

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Kitfox Model III
- Rotovox C2A
- Headset-Übersicht
- Wirbelschleppen
- Top-Tipp Schwerin
- MT VisionAir

Frage des Monats

Welches Thema hat Ihnen im aerokurier 11-2014 am besten gefallen?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse


Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App