15.04.2011
aerokurier

DFS auf der AERODFS auf der AERO 2011 mit zahlreichen Neuheiten vertreten

Die Deutsche Flugsicherung DFS ist auf der AERO Messe in Friedrichshafen seit Jahren Stammgast. 2011 zeigt die DFS an ihrem Messestand unter anderem neue Software für die General und Business Aviation.

aero 3 tag 2

Auch in diesem Jahr ist die DFS wieder mit einer großen Präsentation auf der AERO vertreten. Foto und Copyight: aerokurier / Heiko Stolzke  

 

Ganz neu präsentiert die DFS „Visual Flight Guide“ vor: die Software enthält das Gesamtwerk des Luftfahrthandbuchs AIP VFR für den Sichtflug in Deutschland sowie eine Vielzahl nützlicher Funktionen für die Flugvorbereitung. Messebesucher können sich außerdem die erweiterten Applikationen der DFS für das iPhone ansehen und sich bei FIS-Lotsen und Flugberatern informieren.

Der „Visual Flight Guide“ enthält nach Angaben der DFS als digitale Ergänzung zur AIP VFR allgemeine Informationen und Regelungen rund um den Sichtflug in Deutschland sowie Sichtflug- und Flugplatzkarten in alphabetischer Reihenfolge. Die Anwendung bietet darüber hinaus zahlreiche weitere Möglichkeiten. Volltextrecherche ermöglicht die Suche nach Themen und Schlagwörtern. Der Nutzer kann die monatlichen Nachträge bequem per Mausklick herunterladen und auf einen Blick einsehen. Außerdem lassen sich alle Textseiten und Karten gezielt auswählen und drucken.

Zusätzlich bietet der „Visual Flight Guide“ Piloten Unterstützung in der Flugvorbereitung. So können auf einer geografischen Karte individuelle Flugrouten abgesteckt werden. Die aktuelle ICAO-Karte für Deutschland im Maßstab 1: 500 000 ist für das Programm gesondert bestellbar.

In der „TripKit“-Funktion erscheint nach der Definition des Start- und Zielortes automatisch eine Liste aller Sichtflug- und Flugplatzkarten der Flugplätze auf der Strecke sowie der möglichen Ausweichlandeplätze in einem benutzerdefinierten Umkreis.

Mit dem „Visual Flight Guide“ können Piloten außerdem ein NOTAM-Briefing für Deutschland, Österreich und der Schweiz abrufen und entlang der Route auf einer Karte anzeigen lassen. Die Software enthält zudem eine umfangreiche Datenbank zu aeronautischen Daten wie beispielsweise Funkfeuer mit dazugehörigen Frequenzen.

Der „Visual Flight Guide“ kostet einzeln 149 Euro und ist ab Messestart als DVD unter www.dfs-aviationshop.de oder bei allen Luftfahrtbedarfshändlern erhältlich und wird nach den Osterfeiertagen versandt. Der jährliche Nachtragsservice kostet 119 Euro, die digitale ICAO-Karte ist als „Add-on“ für 79 Euro zu haben.

Auf der Messe können Besucher außerdem die iPhone-„Apps“ der DFS besichtigen. Die neueste Erweiterung: „VFRiCharts“ zeigt nun auf einer Luftfahrtkarte nicht nur die aktuelle Position, Richtung, Höhe und Geschwindigkeit im Flug an. Optional kann der Pilot außerdem die zukünftige Flugrichtung der nächsten fünf nautischen Meilen in einem Vektorstrahl einblenden. Die Applikation wurde außerdem an das iPad angepasst, erklärte die DFS.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App