03.09.2015
aerokurier

eLearning Kurs bei GarminInflight Radarbilder richtig interpretieren

Garmin biete einen neuen eLearning Kurs an. In dem Fernlehrgang wird der richtige Umgang mit Wetterradarbildern vermittelt, die von Bodenstationen empfangen werden oder ein bordeigenes Wetterradar zur Verfügung stellt.

Garmin WX Radar Course 3

Daran denken was hinter Radarechos steckt. Das vermittelt unter anderem der eLearning Kurs von Garmin. Foto und Copyright: Garmin  

 

In dem Kurs werden die Inhalte anschaulich mit vielen Beispielen vermittelt, so dass ein Teilnehmer später sichere Analysen und Entscheidungen zum Flugweg treffen kann. Der vermittelte Wissensstoff geht damit weit über den Handbuch-Inhalt von Wetterradargeräten beziehungsweise über den für Funkangebote hinaus.

Den Wetterradar eLearning Kurs gibt es als 180-Tage Abonnement für 149 Dollar auf der flyGarmin Website.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Motorflug Kunstflugzeug ohne Kompromisse: XtremeAir XA41/42

15.06.2017 - Ist Leidenschaft im Spiel, bleibt kein Raum für Kompromisse: Die Vision von XtremeAir war es, mit einem Kunstflugzeug neue Maßstäbe zu setzen. Leicht, robust und schön sollte es sein, ein Flugzeug, … weiter

90. Jubiläum Lindberghs Alleinflug über den Atlantik

21.05.2017 - Am 21. Mai 1927 landete Charles Lindbergh mit der Spirit of St. Louis auf dem Pariser Flugplatz Le Bourget, nachdem er am Vortag von New York aus gestartet war. Lindbergh ging damit in die Geschichte … weiter

Förderprogramm Dritte Saison für Top Hawk

15.05.2017 - Das Top-Hawk-Programm von Textron Aviation wächst weiter: Der amerikanische Konzern stellt fünf Flugschulen an Universitäten eine Skyhawk zur Verfügung. Ziel des Projekts ist es, den Nachwuchs für die … weiter

Reihenmotor Auster 5J/1 und Bücker FK 131: Reihe statt Boxer

28.04.2017 - Bei modernen Flugmotoren sind die Zylinder meist gegenüberliegend angeordnet. Lycoming, Continental oder Rotax – das Boxerprinzip ist State of the Art. Die Marktsituation führt mitunter dazu, dass der … weiter

Austro Engine verlängert Wartungsintervall AE330 für 1800 Stunden zugelassen

16.04.2017 - Zwei Jahre nach der Markteinführung hat Austro Engine den Überholungszeitraum des 180 PS starken AE330 auf 1800 Stunden erweitert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 07/2017

aerokurier
07/2017
28.06.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Großer Headset-Test
- Pilot Report Cirrus SR20 G6
- 25. Sachsenmarathon
- Lizenzen: PPL (H) / LAPL (H)
- Segelflug in Argentinien
- Pilot Report: CubCrafter XCub
- Flugzeugreport: Binder EB29R

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App