23.08.2012
aerokurier

Ultraleicht-Flugzeug Treffen 2012 des Aero-Club Gelnhausen

Das Ultraleicht-Flugzeug Treffen des Aero-Clubs Gelnhausen findet in diesem Jahr am 1./2. September statt. Ursprünglich ein Treffen von Tragschrauber Begeisterten, hat sich die Veranstaltung zu einem für alle Klassen offenen UL-Treffen entwickelt. Bei freiem Eintritt werden der Öffentlichkeit viele unterschiedliche Ultraleichtflieger dargeboten. Beginn der Veranstaltung ist am Samstag 1. September um 10 Uhr.

Breezer UL-Treffen Aero-Club Gelnhausen 2012

Die D-MCOX, der "Breezer", ist eines der modernen Ultraleicht-Flugzeuge des Aero-Club Gelnhausen, die am Wochenende 1./2. September 2012 im Rahmen des Ultraleicht-Flugzeug Treffens hautnah betrachtet werden können. Foto und Copyright: Aero-Club Gelnhausen  

 

Nach Angaben des Vereins, werden viele Ultraleicht-Flugzeuge aus dem ganzen Bundesgebiet vertreten sein. Die Einteilung des Flugplatzes wird so vorgenommen, dass die Flieger aus nächster Nähe betrachtet werden können und Gelegenheit besteht, mit den Piloten ins Gespräch zu kommen. Neben den fliegenden Attraktionen bietet eine Lotterie die Möglichkeit, einen Rundflug zu gewinnen.

Die Bandbreite der Ultraleichtflugzeuge reicht von motorgetriebenen Hängegleitern bis zu Flugzeugen, die auch Geschwindigkeiten von 200 km/h übertreffen können. Die Ultraleicht-Flotte des Clubs besteht derzeit aus vier Fliegern, zu denen auch die abgebildete Breezer zählt. Ultraleicht-Flugzeuge bieten eine kostengünstige Möglichkeit, sich privat den Traum vom Fliegen zu erfüllen. Während bei einer Cessna auch mal mehr als eine Tonne Gewicht in die Luft zu bringen ist, sind die ULs auf ein Abfluggewicht von 472,5 kg beschränkt und dementsprechend energiesparender unterwegs. Auch die Flugausbildung, um die Pilotenlizenz zu erlangen schlägt mit nur etwa 4.000 Euro zu Buche.

Mit Tragschraubern, auch Gyrocopter genannt, präsentiert das Treffen weitere spannende Fluggeräte. Die Drehflügler, welche in Optik und Funktion einem Hubschrauber ähneln, haben einen am Heck angebrachten Propeller für den Schub sowie einen Rotor, der sich durch den Fahrtwind dreht und den nötigen Auftrieb erzeugt. Auch die Tragschrauber eignen sich für den preiswerten Einstieg in das Fliegen und überzeugen durch ihre niedrigen Betriebskosten.
  
Wer sich bei der Ultraleicht-Veranstaltung gerne mal in luftige Höhen aufschwingen will, kann nicht nur auf einen Gewinn bei der Verlosung hoffen, sondern auch ein Ticket für einen Rundflug erstehen. Interessierte informiert der Verein auch gerne über die Mitgliedschaft und Flugausbildung.

Abgerundet wird das Ultraleicht-Flugzeug Treffen mit Livemusik, Kaffee und Kuchen sowie dem kulinarischen Angebot des Flugplatzrestaurants. Die Piloten des Aero-Clubs Gelnhausen hoffen auf gutes Wetter und freuen sich, zahlreiche Besucher begrüßen zu dürfen.



Weitere interessante Inhalte
Überladung Luftrecht: Vertrag oder Gefälligkeit?

29.04.2017 - Ein UL verunglückt mit zwei Personen an Bord, der Pilot stirbt. Im Rechtsstreit um Ansprüche des Mitfliegers haben Gerichte nach sieben Jahren ein Urteil gefällt. … weiter

GP 15 Jet A AERO 2017: Peszke Glider steigt in Rennklasse ein

07.04.2017 - GP Glider beschränkt sich nicht mehr auf ULs und auf die 13,5-Meter-Klasse. Auf der AERO zeigt der polnische Hersteller mit Produktionsstätten in der Slowakei ein Modell für die Rennklasse, die GP 15 … weiter

In Eisenach geht's weiter AERO 2017: Flight Design präsentiert neues LSA in Friedrichshafen

07.04.2017 - Dass der vor allem für seine ULs bekannte deutsche Flugzugbauer auch die Echo-Klasse kann, hat er bereits mit der CTLS-ELA bewiesen. Nun kommt ein neuer Tiefdecker hinzu. … weiter

Ultraleichtdoppeldecker AERO 2017: Stampe SV4-RS erhält VVZ

07.04.2017 - Raoul Severin hat es sich zum Ziel gesetzt, eine Legende wiederaufleben zu lassen und 2011 das Projekt Stampe SV4-RS ins Leben gerufen. Pünktlich zur AERO erhielt er die VVZ für den … weiter

High-Performance-UL Blackshape BK 160: Erzengel aus Monopoli in Friedrichshafen gelandet

07.04.2017 - Das neue High-Performance-UL Blackshape Prime hatte bereits im vergangenen Jahr die Aufmerksamkeit der Messebesucher auf sich gezogen. In diesem Jahr enthüllten die Italiener nun die BK 160 Gabriél … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 04/2017

aerokurier
04/2017
29.03.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 48 Seiten AERO Special
- Pilot Report Dynali H3
- Versicherungen, Teil 3
- Heli-Expo
- Pulkfliegen: Risiken und Alternativen
- Lizenz-Übersicht, Teil 1
- MAF-Ausbildung

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App