19.09.2013
aerokurier

Fly-in in Pullman CityULs landen im Wilden Westen

Auf dem UL-Gelände Hasselfelde im Harz, direkt an der Westernstadt Pullman City gelegen, trafen UL-Piloten auf waschechte Cowboys und Indianer. Eine nicht alltägliche und durchaus reizvolle Kombination.

Diese Premiere ist definitiv geglückt: Mehr als 20 Ultraleichtflugzeuge landeten bei nicht gerade optimalen Wetterbedingungen am vergangenen Wochenende zum ersten Fly-in am UL-Flugplatz Pullman City mitten im Harz. Mit dabei waren zum Beispiel historisch anmutende Doppeldecker Kiebitz oder Renegade, aber auch modernere Konstruktionen wie die Trial von Nando Groppo oder die P92 von Tecnam.

Das Zusammentreffen von Pferden und Eseln, Indianern und Cowboys mit UL-Besatzungen erwies sich als unterhaltsame Mischung mit der Gelegenheit für einmalige Fotoaufnahmen. Die Piloten nutzten das Treffen natürlich für einen Abstecher in die benachbarte Westernstadt und feierten am Abend bei Live-Musik.

Das noch recht neue UL-Gelände Pullman City Harz verfügt über eine 510 Meter lange Graspiste. Landegebühren werden nicht fällig, es gilt jedoch eine PPR-Regelung. Infos gibt's beim DULV.

Einen ausführlichen Bericht über den Flugplatz das Treffen lesen Sie in der aerokurier-Ausgabe 11/2013, die am 23. Oktober erscheint.

Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
Bestes Wetter, beste Stimmung Jubiläumstreffen: 25. Sachsenmarathon

27.07.2017 - 72 Ultraleichtflugzeuge, drei Länder und rund 1130 Kilometer in der Luft – die Höhepunkte der 25. Auflage des Sachsenmarathons. … weiter

ICON A5 Leitender Ingenieur stirbt bei Absturz

09.05.2017 - Ein Amphibienflugzeug von ICON Aircraft ist in der Nähe des Testgeländes des Herstellers verunglückt. Beide Insassen sind bei diesem Unfall ums Leben gekommen. … weiter

Überladung Luftrecht: Vertrag oder Gefälligkeit?

29.04.2017 - Ein UL verunglückt mit zwei Personen an Bord, der Pilot stirbt. Im Rechtsstreit um Ansprüche des Mitfliegers haben Gerichte nach sieben Jahren ein Urteil gefällt. … weiter

GP 15 Jet A AERO 2017: Peszke Glider steigt in Rennklasse ein

07.04.2017 - GP Glider beschränkt sich nicht mehr auf ULs und auf die 13,5-Meter-Klasse. Auf der AERO zeigt der polnische Hersteller mit Produktionsstätten in der Slowakei ein Modell für die Rennklasse, die GP 15 … weiter

In Eisenach geht's weiter AERO 2017: Flight Design präsentiert neues LSA in Friedrichshafen

07.04.2017 - Dass der vor allem für seine ULs bekannte deutsche Flugzugbauer auch die Echo-Klasse kann, hat er bereits mit der CTLS-ELA bewiesen. Nun kommt ein neuer Tiefdecker hinzu. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 08/2017

aerokurier
08/2017
28.06.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Faszination: Die besten Fotos aus sechs Jahrzehnten Fliegen
- Zukunft der General Aviation: Elektroflug und Urban Mobility
- Wahre Legenden: Zehn Fluggeräte der Superlative
- Praxis: Überleben auf hoher See
- Pilot Report: Piper M350 im Test

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

Be a pilot