11.01.2010
aerokurier

UL Zahlen 2010UL-Statistik 2009: Von Krise keine Spur

Deutlich mehr Verkehrszulassungen und ein leichtes Plus bei den neu erworbenen Lizenzen: Die UL-Branche zeigte sich im vergangenen Jahr von der Wirtschaftskrise unbeeindruckt.

217 dreiachsgesteuerte Ultraleichtflugzeuge wurden 2009 zugelassen, mehr als in den beiden Jahren zuvor. Das zeigen die Zahlen von DULV und DAeC. Ungebremst ist auch der Boom bei den Tragschraubern. 82 neue Geräte wurden zum Verkehr zugelassen, elf mehr als noch 2008. Marktführer bleibt die Firma AutoGyro aus Hildesheim, die 63 MTOsport an Kunden auslieferte.

Fest in deutscher Hand ist auch der Markt bei den Dreiachsern. Die meisten Piloten setzen auf die C42 vom Comco Ikarus aus Mengen: 46 verkaufte Exemplare bedeuten einen klaren Vorsprung vor dem schwäbischen Flugzeugbauer Flight Design, der 21 Exemplare der CT-Reihe an den Mann brachte. Platz drei geht an die in Pasewalk gebaute Remos GX mit 15 Exemplaren.

Im deutschen Luftraum sind somit 3506 Dreiachser und 265 Tragschrauber unterwegs.  Erfreulich ist auch das Bild bei den Lizenzen: 1359 neue Lizenzen für dreiachsgesteuerte ULs haben die Verbände DAeC und DULV ausgestellt, außerdem 155 neue Tragschrauber-Lizenzen. Die Verbände verwalten derzeit 16758 Lizenzen für Dreiachser und 469 für Tragschrauber.

Top-Fünf der Dreiachser

Rang     Typ         Stückzahl

1.       C42            46
2.       CT             21
3.       Remos GX       15
4.       FK 9           11
5.       FK 14 Polaris  10




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App