27.11.2009
aerokurier

UL im BlickTL 3000 Sirius

Mit der TL 3000 Sirius will der Hersteller aus Tschechien vor allem Motorflug-Piloten abwerben. Wir haben uns den Schulterdecker im Detail bei einem ausgiebigen Flug angesehen.

TL 3000 Sirius 2

Einen ausführlichen Flugbericht zur TL 3000 Sirius lesen Sie im aerokurier 12-2009. Foto und Copyright: aerokurier / Patrick Holland-Moritz  

 

Rund 90.000 Euro kostet die Sirius, derzeit läuft die Zulassung durch den DAEC. Das Cockpit überrascht durchs große Raumangebot. Zwei Piloten finden bei 1,20 Meter Breite bequem Platz. Die Ruderabstimmung ist direkt, aber keinesfalls nervös, im Landeanflug bewahrt die Sirius ihren gutmütigen Charakter.

Wie sich die TL 3000 Sirius im Detail fliegt, lesen Sie im aerokurier 12-2009.



Weitere interessante Inhalte
GAMA Quartals-Report Plus bei Kolbenmotormuster und Business-Jets

16.08.2017 - Gemischte Ergebnisse gab es für die Hersteller der Allgemeinen Luftfahrt im ersten Halbjahr 2017. Mit einem Wert von neun Milliarden US Dollar wurden von Januar bis Juni 995 Flugzeuge ausgeliefert. … weiter

Fliegendes Museum Besucherrekord an den Do-Days

16.08.2017 - Bereits zum achten Mal veranstaltete das Dornier Museum die Do-Days am Bodensee. Eine überdurchschnittlich große Ausstellung historischer Flugzeuge begeisterte die 10576 Besucher. … weiter

Musterwechsel in Österreich ARA Flugrettung bekommt H145

15.08.2017 - Ab April 2018 ist die ARA Flugrettung die Erste in Österreich, die den modernen Hubschraubertyp nutzt. Die in Reutte (Tirol) und Fresach(Kärnten) stationierten H145 sollen vielfältiger einsetzbar sein … weiter

Continental Motors EASA-Musterzulassung für den CD-300

11.08.2017 - Der V6-Dieselmotor von Continental Motors hat die Zulassung der Europäischen Agentur für Flugsicherheit erhalten. Der CD-300 soll sich durch moderne Technologie, geringe Motorengeräusche und ein zu … weiter

Embraer Phenom 100 / 300, Diamond Aircraft DA40 / DA42 Augsburg Air Service erweitert Leistungskatalog

03.08.2017 - Als zertifizierte Continuing Airworthiness Management Organisation (CAMO) hält Augsburg Air Service Luftfahrzeuge instand und prüft deren Lufttüchtigkeit. Seit Mitte Juli betreut das Unternehmen auch … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 08/2017

aerokurier
08/2017
28.06.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Faszination: Die besten Fotos aus sechs Jahrzehnten Fliegen
- Zukunft der General Aviation: Elektroflug und Urban Mobility
- Wahre Legenden: Zehn Fluggeräte der Superlative
- Praxis: Überleben auf hoher See
- Pilot Report: Piper M350 im Test

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

Be a pilot