08.11.2013
aerokurier

Fliegendes Auto für jede Gelegenheit Sky Runner debütierte in Florida

Halb Strandbuggy halb Flugzeug. Der Sky Runner, angesiedelt in der Sparte LSA, sorgte bei seinem Debüt in den USA für Aufsehen.

Sky Runner Sportvehikel

Das ungewöhnliche und futuristische Boden-Fluggerät Sky Runner feierte jüngst auf der internationalen Boat Show in Fort Lauderdale, Florida, Premiere. Foto und Copyright: Sky Runner  

 

Flugplätze braucht der Sky Runner ebenso wenig wie befestigte Straßen. Das LSA, oder LSA-Auto, ganz wie man mag und aus welcher Perspektive man es betrachtet, ist ein Spaßgerät für den Boden und die Luft. Nahezu jedes Bodengelände ist geeignet, ebenso sind Starts von nahezu allen ausreichend langen Pisten möglich.

Das Vehikel wiegt 420 kg und erreicht am Boden eine Geschwindigkeit von 115 mph (185 km/h). Mit ausklappbaren Flügeln einer besonders leichten und sicheren Paraglide-Technologie ausgestattet, kann es binnen drei Minuten vom bodengebundenen Fahrzeug zum LSA umgerüstet werden. In der Luft wird Sky Runner bis zu 55 mph (89 km/h) schnell; seine Leistung bezieht er aus einem Turbomotor mit 92 kW (125 PS). Die Reichweite auf der Straße liegt bei 500 Meilen (800 km), in der Luft sind es 200 nautische Meilen (370 km). Der Preis des Sky Runner, den sein britischer Erbauer als revolutionäres Fortbewegungsmittel der Zukunft betrachtet, liegt bei 119000 US-Dollar.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App