29.08.2013
aerokurier

SAM Aircraft aus KanadaSAM LS trudelt nicht

Auch in Oshkosh und auf seinem 19-stündigen Flug zurück in die kanadische Heimat stellte das Kitflugzeug SAM LS jetzt erneut unter Beweis: Trudeln ist für den Tandem-Zweisitzer ein Fremdwort.

Tandemflugzeug SAM LSA

Als LSA und als Kit erhält: das Tandemflugzeug SAM aus Kanada. Foto und Copyright: Bonin/SAM Aircraft  

 

Als die SAM nach ihrem Oshkosh-Auftritt und nach 19 Flugstunden ihrem Heimatplatz Lachute bei Montreal, Kanada, erreichte, stand für ihren Entwickler Thierry Zibi fest, dass er ein Flugzeug gebaut hat, das auch bei größerer Anstrengung des Piloten, unter Nutzung normaler Inputs, nicht zum Trudeln gebracht werden kann. Beim Heimflug habe, so Zibi, Testpilot Raphael Langumier häufig versucht, das Flugzeug mit Stalls zum Abkippen zu bewegen, aber es habe immer wieder brav seine Nase runtergenommen, um Fahrt aufzunehmen. "Die SAM will einfach nicht trudeln, obwohl wir wirklich hart daran garbeitet haben", scherzte der Firmenchef nach der Landung.

Die SAM LS  ist ein geräumiges Metallflugzeug im Retro-Look. Das wie ein Warbird-Trainer anmutende Flugzeug verfügt über zwei Sitze in Tandemanordnung. Angetrieben wird es von einem Rotax 912S-Motor mit 75 kW/100 PS. Das Flugzeug ist als LSA erhältlich oder als Experimental-Kit mit drei unterschiedlich langen Tragflächen-Konfigurationen und zwei Motorvarianten.  Für eillige Selbstbau-Kunden gibt es auch ein 250-Stunden-Kit. Das LSA ist mit einem Zehn-Zoll-Dynon SkyView-Panel bestückt. Für den Kunstflug ist SAM auf ein Lastvielfaches +/- 5,2 g ausgelegt.

Firmenchef Thierry Zibi benannte seine Firma Haim Aviation 2011 nach der Geburt seines Sohnes Samunel in SAM Aviation um und gab auch seinem ersten Flugzeug den Namen SAM.



Weitere interessante Inhalte
GP 15 Jet A AERO 2017: Peszke Glider steigt in Rennklasse ein

07.04.2017 - GP Glider beschränkt sich nicht mehr auf ULs und auf die 13,5-Meter-Klasse. Auf der AERO zeigt der polnische Hersteller mit Produktionsstätten in der Slowakei ein Modell für die Rennklasse, die GP 15 … weiter

In Eisenach geht's weiter AERO 2017: Flight Design präsentiert neues LSA in Friedrichshafen

07.04.2017 - Dass der vor allem für seine ULs bekannte deutsche Flugzugbauer auch die Echo-Klasse kann, hat er bereits mit der CTLS-ELA bewiesen. Nun kommt ein neuer Tiefdecker hinzu. … weiter

Ultraleichtdoppeldecker AERO 2017: Stampe SV4-RS erhält VVZ

07.04.2017 - Raoul Severin hat es sich zum Ziel gesetzt, eine Legende wiederaufleben zu lassen und 2011 das Projekt Stampe SV4-RS ins Leben gerufen. Pünktlich zur AERO erhielt er die VVZ für den … weiter

High-Performance-UL Blackshape BK 160: Erzengel aus Monopoli in Friedrichshafen gelandet

07.04.2017 - Das neue High-Performance-UL Blackshape Prime hatte bereits im vergangenen Jahr die Aufmerksamkeit der Messebesucher auf sich gezogen. In diesem Jahr enthüllten die Italiener nun die BK 160 Gabriél … weiter

Messeneuheit: HB Motoren aus Sömmerda AERO 2017: Thüringer Start up mit Weltpremiere

06.04.2017 - Die HB-Motors UG aus dem thüringischen Sömmerda hat auf der AERO den weltweit ersten Viertakt-Boxermotor für die 120-Kilo-UL-Klasse präsentiert. Das Familienunternehmen war erst im vergangenen Sommer … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 04/2017

aerokurier
04/2017
29.03.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 48 Seiten AERO Special
- Pilot Report Dynali H3
- Versicherungen, Teil 3
- Heli-Expo
- Pulkfliegen: Risiken und Alternativen
- Lizenz-Übersicht, Teil 1
- MAF-Ausbildung

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App