27.02.2009
aerokurier

Umfall Remos UL geklärtRemos-Absturz: Linkes Querruder nicht angeschlossen

Die Ursache für den Absturz einer Remos GX am 25. Januar in Sebring, Florida, war ein nicht angeschlossenes linkes Querruder. Zu dieser Erkenntnis kommen die Unfalluntersucher der amerikanischen NTSB in ihrem vorläufigen Untersuchungsbericht.

Das Unglück ereignete sich am Rande der U.S. Sport Aviation Expo. Der Fluggast, ein britischer Luftfahrt-Journalist, kam bei dem Unfall ums Leben. Der Pilot überlebte mit schweren Verletzungen.

Um 7.45 Uhr Ortszeit startete das LSA zu einem Fotoflug für ein britisches Magazin, unmittelbar gefolgt von einem weiteren Flugzeug des Herstellers Remos Aircraft. Ein Zeuge beobachtete, wie das Flugzeug aus etwa 100 ft Höhe in einer steilen Rechtskurve zu Boden ging, wo es mit dem rechten Flügel zuerst aufprallte.

Die Untersuchung des Wracks ergab, dass der Schnellverschluss des linken Querruders nicht angeschlossen war. Der Pilot ist Inhaber einer Berufspilotenlizenz mit Instrumentenflugberechtigung.



Weitere interessante Inhalte
Berufe in der Luftfahrt Laminierer im Leichtflugzeugbau

10.06.2016 - Im modernen Leichtflugzeugbau sind Faserverbundkunststoffe (FVK) der angesagte Baustoff. Doch ausgebildetes Personal für die FVK-Verarbeitung ist knapp. So bietet der Beruf des Laminierers Chancen … weiter

REMOS GXiS absolviert Erstflug

27.05.2016 - Am 26. Mai hat die REMOS GXiS, die als Light Sport Aircraft ausgelegt ist, in Pasewalk zum erfolgreichen Erstflug abgehoben. … weiter

Im Video Remos GXiS absolviert ersten Motorlauf

13.04.2016 - Die Remos GXiS hat ihren ersten Motorlauf absolviert. Der CFK-Schulterdecker ist die erste Remos mit dem Rotax 912 iS Sport an Bord. Eine Besonderheit ist ein neues System, das den Motorstart des … weiter

Ultraleichtflugzeuge Top 10: Deutschlands beliebteste ULs

20.08.2015 - Ultraleichtflugzeuge erfreuen sich bei Deutschlands Piloten hoher Beliebtheit. Doch worauf fliegen Deutschlands Piloten? Wir zeigen Ihnen die zehn beliebteste ULs. … weiter

Flugzeugbauer geht wieder auf Kurs Remos ordnet Vertrieb neu

12.03.2015 - Der Leichtflugzeugbauer Remos stellt sich nach dem Einstieg eines neuen Investors neu auf. Jürgen Rehländer leitet ab sofort wieder den Vertrieb des Unternehmens. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App