10.01.2012
aerokurier

Erstflug NEXTHNeues UL aus Italien: Die NEXTH fliegt

Die NEXTH ist mit Konstrukteur Luca Morelli am Steuer zum Erstflug abgehoben – wenngleich es zunächst nur ein Hüpfer im Rahmen von Rolltests war. Für weitere Flüge durfte ein Militärpilot ans Steuer, der die Flugeigenschaften des ungewöhnlichen ULs lobte.

NEXTH fliegt NEU

Ein UL, das unkonventionelle Optik mit guten Flugeigenschaften verbindet: Die NEXTH fliegt. Foto und Copyright: Pipistrel  

 

Die NEXTH des italienischen Herstellers Aero & Tech sieht aus wie ein verkleinertes Tarnkappenflugzeug, ist aber ein reinrassiges Leichtflugzeug. Für den Antrieb sorgt der 100 PS starke Rotax 912 S in Kombination mit einem verstellbaren Propeller von Alisport. Im Horizontalflug sollen bis zu 285 km/h möglich sein. Der rote Strich ist bei 315 km/h erreicht. Doppelspaltklappen sollen gute Langsamflugeigenschaften garantieren.Der 130-l-Tank ermöglicht 1700 km Reichweite.

Die Struktur besteht aus einem Stahlrohrrahmen, beplankt mit Aluminium. Dank klappbarer Tragflächen lässt sich das UL platzsparend unterbringen. Das „verglaste“ Cockpit bietet viel Platz und verstellbare Pedale. 




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App