22.01.2015
aerokurier

Neue LuftPersV in KraftDas müssen UL-Piloten jetzt wissen

Im Luftrecht haben sich für UL-Piloten einige Punkte geändert. Die im November 2014 vom Bundesrat beschlossene Neufassung der LuftPersV ist jetzt in Kraft getreten.

MD-3 Rider

Für UL-Piloten ändern sich einige Punkte. Foto und Copyright: Holland-Moritz  

 

Kurz vor dem Jahreswechsel ist die im November 2014 verabschiedete Neufassung der LuftPersV im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden und somit in Kraft getreten.

Das sind die wichtigsten Änderungen für UL-Piloten:

 

  • Medical: Ab sofort genügt für Luftsportgeräteführer das LAPL-Medical. Piloten über 50 Jahre damit müssen nur alle zwei Jahre zum Fliegerarzt, und nicht wie beim Klasse-2-Medial, jedes Jahr.
  • Lizenzen: Ebenfalls neu ist, dass UL-Lizenzen jetzt unbefristet erteilt werden. Wie bisher müssen allerdings zwölf Starts/Landungen sowie zwölf Stunden in den letzten 24 Monaten sowie ein Übungsflug mit Lehrer nachgewiesen werden (Dreiachser, Tragschauber).
  • Folgende Voraussetzungen für den Lizenzerwerb entfallen: Erklärung über laufende Strafverfahren, Führungszeugnis
, Auszug aus dem Verkehrszentralregister, Sofortmaßnahmen am Unfallort/Führerschein 
  • Die theoretische Prüfung darf höchstens dreimal wiederholt werden, andernfalls ist keine weitere Ausbildung möglich. Zwischen theoretischer und praktischer Prüfung dürfen höchstens drei Jahre liegen. 

Bereits seit Anfang Dezember 2014 gelten die neuen europäischen Luftverkehrsregeln SERA (Standardised Rules of the air). Auch sie sind für UL-Piloten relevant. 

Links: 

aerokurier berichtet über neue LuftPersV 

aerokurier berichtet über SERA 

DAeC über die neue LuftPersV 

DULV über die neue LuftPersV und SERA

Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
Offenes Nebeneinander Trixy Spirit: Tragschauber mit offenem Cockpit

09.01.2017 - Tragschrauber mit offenem Cockpit gibt es einige, bislang aber nur als Tandem. Mit dem Spirit macht Trixy nun den Weg frei für das luftige Nebeneinander. … weiter

Offener Side-by-Side-Sitzer Pilot Report: Trixy Spirit

05.01.2017 - Tragschrauber mit offenem Cockpit gibt es einige, bislang aber nur als Tandem. Mit dem Spirit macht Trixy nun den Weg frei für das luftige Nebeneinander. … weiter

Doppeltes Lottchen Erstflug Bearhawk LSA

03.01.2017 - Der texanische Flugzeughersteller gab kurz vor Jahreswechsel bekannt, dass die ersten beiden Bearhawk LSA ihren Jungfernflug absolvierten. Die Besitzer der Maschinen bauten sie in Eigenregie aus … weiter

Prototyp Pilot Report: Remos GXiS

03.01.2017 - Fliegen leicht gemacht, das verspricht Remos für das Light Sport Aircraft GXiS. Wir haben das Versprechen mit dem Prototyp beim Hersteller in Pasewalk geprüft. … weiter

UL-Helikopter Weg frei zur Zulassung

28.11.2016 - Mit der Bundesratsentscheidung vom vergangenen Freitag rückt die Zulassung von Ultraleicht-Hubschraubern in greifbare Nähe. Bis zur AERO soll es laut DAeC-Luftsportgerätebüro so weit sein. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App