01.10.2009
aerokurier

lsa_statistikLSA: Remos Aircraft auf gutem Weg, Flight Design weiter Marktführer

Der Leichtflugzeugbauer Remos Aircraft mit Sitz in Pasewalk in Mecklenburg-Vorpommern hat im Zeitraum vom 1. Juni bis 1. September 2009 zwölf Exemplare seines Composite-Schulterdeckers GX als LSA in die USA geliefert.

Das sind 23 Prozent aller LSA-Neuzulassungen in diesem Zeitraum und damit der Bestwert unter den europäischen Herstellern. Das Unternehmen sieht sich mit dieser Zwischenbilanz weiterhin auf der Überholspur. Mitbewerber Flight Design hat im selben Zeitraum zwar nur fünf Exemplare seiner CTLS zugelassen, bleibt aber mit deutlichem Vorsprung weiterhin Marktführer: 295 Leichtflugzeuge des schwäbischen Unternehmens mit Produktionsstätte in der Ukraine sind in den USA als LSA zugelassen. In der Rangliste folgt Remos Aircraft nach American Legend Aircraft (150) und Tecnam (121) auf Platz vier mit 108 zugelassenen Flugzeugen.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 04/2017

aerokurier
04/2017
29.03.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 48 Seiten AERO Special
- Pilot Report Dynali H3
- Versicherungen, Teil 3
- Heli-Expo
- Pulkfliegen: Risiken und Alternativen
- Lizenz-Übersicht, Teil 1
- MAF-Ausbildung

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App