Hirth F40 Studie Hirth F40: Kräftiger Zweitakter kommt zur AERO

Göbler Hirthmotoren bringt die Konzeptstudie eines neuen Zweitakters nach Friedrichshafen: Der F40 soll 89 kW (120 PS) leisten.

Hirth F40 Studie

Auf die Frage, ob der neue Motor in Serie geht, soll das AERO-Publikum die Antwort liefern. Foto und Copyright: Göbler Hirthmotoren KG  

 

Die Eckdaten des Vierzylinder-Motors klingen viel versprechend: Aus 1250 ccm Hubraum schöpft er 120 PS bei 5500 U/min. Sein maximales Drehmoment beträgt 180 Nm bei 4800 U/min. Der F40 wiegt dabei nur 65 kg inklusive Anbauteile und Kühlflüssigkeit. Er verfügt über eine elektronisch gesteuerte Saugrohreinspritzung, möglicherweise wird er auch eine Direkteinspritzung erhalten.

Das Unternehmen aus Benningen am Neckar möchte die Messe als Plattform nutzen, um das Interesse an dem neuen Zweitakter auszuloten. Unter den Teilnehmern der Befragung verlost der Motorenbauer einen Junkers-Chronographen.

Wie auch immer die Befragung ausgehen wird: Der neue Motor wird frühestens 2014 erscheinen.

pat



Diesen Artikel kommentieren 


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Frage des Monats

Welches Thema hat Ihnen im aerokurier 8-2014 am besten gefallen?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse


aerokurier 08/2014

aerokurier
08/2014
30.07.2014

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Fallschirmspringen
- WT10 Advantic
- Motorsegler Song
- Kunstflug mit Aero Gera
- Garmin D2
- Dänische Südsee

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App