19.03.2009
aerokurier

Terrafugia Transition Erstflug"Fliegendes Auto" hebt ab

Das Start-Up-Unternehmen Terrafugia hat gestern sein "Transition" genanntes fliegendes Auto erstmals vorgestellt. Der Jungfernflug fand bereits am 5. März statt.

Als Testpilot für das als Light Sport Aircraft kategorisierte Testvehikel fungierte Phil Meeter, ein ehemaliger Pilot der USAF. Der erste Hüpfer und die inzwischen sieben weiteren Flüge fanden auf dem Plattsburgh International Airport im Bundesstaat New York statt.

Entwicklet und gebaut wurde der Transition in Woburn, Massachusetts von einem Team aus Ingenieuren, die beim MIT studiert haben. Firmenchef ist Carl Dietrich (31), ebenfalls MIT-Absolvent, der seinen Lemelson-MIT-Studienpreis in das Projekt investiert hat. Zudem sind Risikokapitalgeber mit an Bord.

Der Transition könnte 2011 zum Preis von etwa 195000 Dollar geliefert werden, so Dietrich auf einer Pressekonferenz gestern in Boston. 40 Interssenten haben bereits Anzahlungen geleistet.

Der zweisitzige Transition wird von einem Rotax 912S angetrieben. Die 8,38 Meter spannenden Tragflächen lassen sich in 30 Sekunden automatisch einklappen. Als Reichweite des 185 km/h schnellen Gefährts werden 740 km angegeben. Die Nutzlast soll bei 195 kg liegen.



Weitere interessante Inhalte
Bestes Wetter, beste Stimmung Jubiläumstreffen: 25. Sachsenmarathon

27.07.2017 - 72 Ultraleichtflugzeuge, drei Länder und rund 1130 Kilometer in der Luft – die Höhepunkte der 25. Auflage des Sachsenmarathons. … weiter

ICON A5 Leitender Ingenieur stirbt bei Absturz

09.05.2017 - Ein Amphibienflugzeug von ICON Aircraft ist in der Nähe des Testgeländes des Herstellers verunglückt. Beide Insassen sind bei diesem Unfall ums Leben gekommen. … weiter

Überladung Luftrecht: Vertrag oder Gefälligkeit?

29.04.2017 - Ein UL verunglückt mit zwei Personen an Bord, der Pilot stirbt. Im Rechtsstreit um Ansprüche des Mitfliegers haben Gerichte nach sieben Jahren ein Urteil gefällt. … weiter

GP 15 Jet A AERO 2017: Peszke Glider steigt in Rennklasse ein

07.04.2017 - GP Glider beschränkt sich nicht mehr auf ULs und auf die 13,5-Meter-Klasse. Auf der AERO zeigt der polnische Hersteller mit Produktionsstätten in der Slowakei ein Modell für die Rennklasse, die GP 15 … weiter

In Eisenach geht's weiter AERO 2017: Flight Design präsentiert neues LSA in Friedrichshafen

07.04.2017 - Dass der vor allem für seine ULs bekannte deutsche Flugzugbauer auch die Echo-Klasse kann, hat er bereits mit der CTLS-ELA bewiesen. Nun kommt ein neuer Tiefdecker hinzu. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 08/2017

aerokurier
08/2017
28.06.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Faszination: Die besten Fotos aus sechs Jahrzehnten Fliegen
- Zukunft der General Aviation: Elektroflug und Urban Mobility
- Wahre Legenden: Zehn Fluggeräte der Superlative
- Praxis: Überleben auf hoher See
- Pilot Report: Piper M350 im Test

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

Be a pilot