16.01.2012
aerokurier

FAI mit neuem Manager FAI: UL-Pilot Robert Hughes kümmert sich um Wettbewerbe

Die Weltluftsport-Organisation FAI hat einen begeisterten und erfahrenen Ultraleichtflieger zum neuen „Senior Sports-Manager" ernannt. Der 41-jährige Brite Rob Hughes wird sich künftig um die Weiterentwicklung großer Luftsportwettbewerbe wie beispielsweise die World Air Games kümmern.

Rob Hughes

Der neue Senior Sports-Manager der FAI heißt Rob Hughes. Foto und Copyright: Lintl  

 

Rob Hughes  hat bereits Erfahrung in der FAI-Zentrale in Lausanne als Project Manager gesammelt. Als er nach Großbritannien zurückkehrte, wurde er vor zwei Jahren Vorsitzender unserer britischen Schwesterorganisation BMAA. Dieses Amt hat jetzt niedergelegt.  FAI-Generalsekretär Jean-Marc Badan  begrüßte die Auswahl von Rob Hughes aus 19 potentiellen Kandidaten. „Seine Erfahrungen sind sehr wertvoll für die Weiterentwicklung unseres Sports sein,“ sagte Badan. Rob Hughes gehörte in den vergangenen Jahren auch dem Führungsgremium der UL-Kommission bei der FAI an. Auch diese Funktion wird er jetzt aufgeben müssen. „Dies ist eine aufregende Zeit für FAI und ich freue mich auf die Zusammenarbeit. Ich werde alles tun, um den Luftsport zu fördern und zu unterstützen,“ sagte Hughes.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App