14.10.2013
aerokurier

Erstflug in AhlhornDer Flywhale fliegt!

Das ultraleichte Amphibium Flywhale ist zum ersten Mal abgehoben. Testpilot Klaus Plasa ist in Ahlhorn zu einem ersten Hüpfer gestartet.

Seinen ersten Start absolvierte das Flugzeug von Flywhale Aircraft auf Rädern. Schauplatz des Geschehens war der ehemalige Fliegerhorst Ahlhorn. Am Steuer saß Klaus Plasa, der die 2650 Meter lange Piste in niedriger Höhe abflog. Das Ereignis fand unbemerkt von der Öffentlichkeit bereits am 13. September statt, wie der Hersteller erst heute bekannt gab.

Rund sechs Jahre Entwicklungsarbeit stecken in dem Composite-UL. Hinter dem Projekt steht ein kleines Team um Konstrukteur Helmut Rind aus dem niedersächsichen Dötlingen bei Oldenburg. Ende 2012 wurde das Flugzeuge für erste Schwimmtests auf einem See bei Oldenburg erstmals zu Wasser gelassen. Im  August 2013 hat der DAeC die Vorläufige Verkehrszulassung erteilt.

Dem Erstflug folgt nun die Vorbereitung für weitere Tests auf dem Wasser. Die gesammelten Erkenntnisse werden in die weitere Entwicklung bis zur Serienreife einfließen.

Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
ICON A5 Leitender Ingenieur stirbt bei Absturz

09.05.2017 - Ein Amphibienflugzeug von ICON Aircraft ist in der Nähe des Testgeländes des Herstellers verunglückt. Beide Insassen sind bei diesem Unfall ums Leben gekommen. … weiter

Überladung Luftrecht: Vertrag oder Gefälligkeit?

29.04.2017 - Ein UL verunglückt mit zwei Personen an Bord, der Pilot stirbt. Im Rechtsstreit um Ansprüche des Mitfliegers haben Gerichte nach sieben Jahren ein Urteil gefällt. … weiter

GP 15 Jet A AERO 2017: Peszke Glider steigt in Rennklasse ein

07.04.2017 - GP Glider beschränkt sich nicht mehr auf ULs und auf die 13,5-Meter-Klasse. Auf der AERO zeigt der polnische Hersteller mit Produktionsstätten in der Slowakei ein Modell für die Rennklasse, die GP 15 … weiter

In Eisenach geht's weiter AERO 2017: Flight Design präsentiert neues LSA in Friedrichshafen

07.04.2017 - Dass der vor allem für seine ULs bekannte deutsche Flugzugbauer auch die Echo-Klasse kann, hat er bereits mit der CTLS-ELA bewiesen. Nun kommt ein neuer Tiefdecker hinzu. … weiter

Ultraleichtdoppeldecker AERO 2017: Stampe SV4-RS erhält VVZ

07.04.2017 - Raoul Severin hat es sich zum Ziel gesetzt, eine Legende wiederaufleben zu lassen und 2011 das Projekt Stampe SV4-RS ins Leben gerufen. Pünktlich zur AERO erhielt er die VVZ für den … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 05/2017

aerokurier
05/2017
26.04.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Stemme S12
- XtremeAir XA42
- Messebericht AERO 2017
- Cessna Citation Longitude
- Mil Mi-2
- Lizenzen: SPL/LAPL(S)
- DC-3 über Kolumbien

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App